Schwerpunktforum: Stöchiometrie und Redoxgleichungen
Buchtipp
Anorganische Chemie
A.F. Holleman, E. Wiberg, N. Wiberg
79,95 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie > Schwerpunktforum: Stöchiometrie und Redoxgleichungen

Hinweise

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 18.07.2011, 11:16   #1   Druckbare Version zeigen
fiftyone_88  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 46
Massenanteil von Schwefel in Kohle durch Titration bestimmen

Moin, habe wieder eine Aufgabe, die ich gelöst habe, hoffe ich finde wieder so nette und hilfreiche personen, die es sich mal anschauen können ob es richtig ist.

Den Massenanteil von Schwefel in Kohle kann man bestimmen, indem der Brennstoff mit Luft verbrannt wird und die gebildeten Schwefeldioxide in verdünntest Wasserstoffperoxid eingeleitet werden, wodurch sie in Schwefelsäure umgewandelt werden. Die Menge der gebildeten Schwefelsäure kann man durch Titration mit einer starken Base bestimmen.

In einem Experiment wurden 7.56g Kohle mit Luft verbrannt, und die erzeugte Schwefelsäure {H_2SO_4} wurde bis zum ersten stächiometrischen Punkt mit 19.3 mL Natronlauge, c(NaOH)=0.100 mol/L titriert.

a. Wie lauten die beiden Neutralisationsgleichungen?

{1. H_2SO_4 + NaOH \rightleftharpoons NaHSO_4 + H_2O}
{1. NaHSO_4 + NaOH \rightleftharpoons Na_2SO_4 + H_2O}


b. Berechnen Sie die Stoffmenge von {H_2SO_4, n(H_2SO_4)}, die erzeugt wurde.

{n(H_2SO_4)/n(NaOH) = 1/2}
{n(H_2SO_4)/(c(NaOH)*V(NaOH)) = 1/2}
{n(H_2SO_4) = 0.5*(c(NaOH)*V(NaOH))}
{n(H_2SO_4) = 0.5*(0.100 mol/L * 0.0193 L)}
{n(H_2SO_4) = 965 mmol}


c. Wie groß war der Massenanteil Schwefel in der Kohleprobe?

{w(S)= m(S)/m(C)}
{w(S)= (n(S)*M(S))/m(C)}
{w(S)= (0.000965 mol *32.06 g/mol)/7.56 g)}
{w(S)= 0.004}

Sind die Rechnungen richtig? Mir kommt das so vor, als ob das alles zu gering ist?


Vielen dank im voraus!
fiftyone_88 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.07.2011, 11:38   #2   Druckbare Version zeigen
chemiewolf Männlich
Mitglied
Beiträge: 23.457
AW: Massenanteil von Schwefel in Kohle durch Titration bestimmen

965 mmol Schwefelsäure entsprechen 0.965 Mol x 98.08 g/Mol = 94.65 g. Kann das stimmen?
chemiewolf ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.07.2011, 15:29   #3   Druckbare Version zeigen
tmmaster Männlich
Mitglied
Beiträge: 888
AW: Massenanteil von Schwefel in Kohle durch Titration bestimmen

.....................
tmmaster ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.07.2011, 15:32   #4   Druckbare Version zeigen
Xe Männlich
Mitglied
Beiträge: 59
AW: Massenanteil von Schwefel in Kohle durch Titration bestimmen

Das Ergebnis ist richtig.
Xe ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 18.07.2011, 16:45   #5   Druckbare Version zeigen
wobue Männlich
Mitglied
Beiträge: 4.674
AW: Massenanteil von Schwefel in Kohle durch Titration bestimmen

Hallo,
Zitat:
Zitat von fiftyone_88 Beitrag anzeigen
...
In einem Experiment wurden 7.56g Kohle mit Luft verbrannt, und die erzeugte Schwefelsäure {H_2SO_4} wurde bis zum ersten stächiometrischen Punkt mit 19.3 mL Natronlauge, c(NaOH)=0.100 mol/L titriert.


b. Berechnen Sie die Stoffmenge von {H_2SO_4, n(H_2SO_4)}, die erzeugt wurde.

{n(H_2SO_4)/n(NaOH) = 1/2}
{n(H_2SO_4)/(c(NaOH)*V(NaOH)) = 1/2}
{n(H_2SO_4) = 0.5*(c(NaOH)*V(NaOH))}
{n(H_2SO_4) = 0.5*(0.100 mol/L * 0.0193 L)}
{n(H_2SO_4) = 965 mmol}
...
bis zum erste stöchiometrischen Punkt bedeutet erster Äquivalenzpunkt, oder
Also n(NaOH)=n(H2SO4)
Über die Einheiten in der Rechnung solltest du dir mal Gedanken machen.
__________________
Wolfgang
wobue ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.07.2011, 16:52   #6   Druckbare Version zeigen
fiftyone_88  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 46
AW: Massenanteil von Schwefel in Kohle durch Titration bestimmen

Zitat:
Zitat von ehemaliges Mitglied Beitrag anzeigen
965 mmol = 0,965 mol und nicht etwa 0,000965 mol.

Im Übrigen sollten Sie mal überprüfen, ob da wirklich nur 7,56 g Kohle verbrannt worden sind.
Sorry Ich habe mich verschrieben ich meinte mikro mol. deshalb ıst 0.000965 richtig.
fiftyone_88 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.07.2011, 16:55   #7   Druckbare Version zeigen
fiftyone_88  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 46
AW: Massenanteil von Schwefel in Kohle durch Titration bestimmen

Zitat:
Zitat von chemiewolf Beitrag anzeigen
965 mmol Schwefelsäure entsprechen 0.965 Mol x 98.08 g/Mol = 94.65 g. Kann das stimmen?
Ja das stımmt aber ıch bracuhe ja den Massenanteil von Schwefel deswegen.
fiftyone_88 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.07.2011, 16:55   #8   Druckbare Version zeigen
fiftyone_88  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 46
AW: Massenanteil von Schwefel in Kohle durch Titration bestimmen

Zitat:
Zitat von Xe Beitrag anzeigen
Das Ergebnis ist richtig.
bist du sicher?
fiftyone_88 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.07.2011, 17:01   #9   Druckbare Version zeigen
fiftyone_88  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 46
AW: Massenanteil von Schwefel in Kohle durch Titration bestimmen

Zitat:
Zitat von wobue Beitrag anzeigen
Hallo,

bis zum erste stöchiometrischen Punkt bedeutet erster Äquivalenzpunkt, oder
Also n(NaOH)=n(H2SO4)
Über die Einheiten in der Rechnung solltest du dir mal Gedanken machen.
Was ıst denn mıt deın Eınheıten?
c ist in mol/L
V ist in L

also muss dıe Gleichung wie folgt lauten?

n(H2So4)=c(NaOH)*V(NaOH) ?

ıst der rest dann genauso
fiftyone_88 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.07.2011, 17:10   #10   Druckbare Version zeigen
wobue Männlich
Mitglied
Beiträge: 4.674
AW: Massenanteil von Schwefel in Kohle durch Titration bestimmen

Hallo,

das mit der Einheit hast du bereits beantwortet, dass es µmol sein sollen.

zu der Rechnung: ja.
__________________
Wolfgang
wobue ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.07.2011, 17:21   #11   Druckbare Version zeigen
fiftyone_88  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 46
AW: Massenanteil von Schwefel in Kohle durch Titration bestimmen

Zitat:
Zitat von wobue Beitrag anzeigen
Hallo,

das mit der Einheit hast du bereits beantwortet, dass es µmol sein sollen.

zu der Rechnung: ja.
hast du eın lınk oder so wo es mıt dem stöchıometrıschen punkt erklaert wırd. weıl so habe ıch keın plan warum das so ıst
fiftyone_88 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.07.2011, 17:28   #12   Druckbare Version zeigen
fiftyone_88  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 46
AW: Massenanteil von Schwefel in Kohle durch Titration bestimmen

Zitat:
Zitat von wobue Beitrag anzeigen
Hallo,

das mit der Einheit hast du bereits beantwortet, dass es µmol sein sollen.

zu der Rechnung: ja.
Achso ist der erste stöchıometrısche punktş dıe erst gleıchung beı mır? und dıe zweıte waere der 2.te punkt?
fiftyone_88 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.07.2011, 18:03   #13   Druckbare Version zeigen
wobue Männlich
Mitglied
Beiträge: 4.674
AW: Massenanteil von Schwefel in Kohle durch Titration bestimmen

So habe ich die Aufgabe verstanden. Wobei ich den Begriff "stöchiometrischer Punkt" bislang noch nicht gehört habe.
__________________
Wolfgang
wobue ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.07.2011, 18:23   #14   Druckbare Version zeigen
fiftyone_88  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 46
AW: Massenanteil von Schwefel in Kohle durch Titration bestimmen

Zitat:
Zitat von wobue Beitrag anzeigen
So habe ich die Aufgabe verstanden. Wobei ich den Begriff "stöchiometrischer Punkt" bislang noch nicht gehört habe.
axo hab verstanden danke schön hoffe es ıst rıchtıg
fiftyone_88 ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Stichworte
kohle, massenanteil, schwefel, titration

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Übungsaufgabe (Schwefel, Kohle, Calciumsulfit) clueless Schwerpunktforum: Stöchiometrie und Redoxgleichungen 5 17.05.2009 19:00
Massenanteil Schwefel in Pyrit Radiumgirl Schwerpunktforum: Stöchiometrie und Redoxgleichungen 8 09.09.2008 15:57
Wie Alkoholgehalt durch Redox-Titration bestimmen? blabbi Analytik: Quali. und Quant. Analyse 17 05.10.2007 22:48
"Salzgehalt" von Soda durch HCl-Titration bestimmen? iniii Analytik: Quali. und Quant. Analyse 4 19.06.2007 19:20
Kohlensäuregehalt von Mineralwasser durch Titration bestimmen Nikchen Schwerpunktforum: pH-Wert und Gleichgewichtsberechnungen 3 12.04.2005 18:02


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:17 Uhr.



Anzeige