Organische Chemie
Buchtipp
Terpene. Aromen, Düfte, Pharmaka, Pheromone
E. Breitmaier
27.90 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Organische Chemie

Hinweise

Organische Chemie Fragen und Antworten zur Chemie der Kohlenwasserstoffe. Hier kann alles von funktionellen Gruppen über Reaktionsmechanismen zu Synthesevorschriften, vom Methan zum komplexen Makromolekül diskutiert werden.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 29.04.2019, 20:23   #1   Druckbare Version zeigen
lakehill Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 13
Polyaminhärter

Hallo zusammen,

Ich bin auf der Suche nach einem Polyaminhärter o.Ä. für ein reaktivverdünntes A/F-Harz, welcher es mir erlaubt Wasser in das System zu bringen.

Es sollen Füllstoffe in Kombination mit dem EP-System in eine verwinkelte Form gefüllt werden, deswegen möchte ich das System noch zusätzlich mit Wasser emulgierfähig bekommen. Wie bei einem selbstverdichtenden Beton.

Das Harz hat ein Epoxidäquivalent von 190 und wurde mit einem Alkyl(C12-C14)glycidylether verdünnt.

Meine Ergebnisse mit Isoporondiamin/3-Aminomethyl-3,5,5-trimethyl-cyclohexylamin waren zwar super zum Verarbeiten, jedoch ist die Festigkeit und Reaktionsgeschwindigkeit der Prüfprismen nicht zufriedenstellend.

Die Anpassung der Geschwindigkeit wurde zwar durch Zugabe von 2,4,6-Tri-(dimethylaminomethyl)phenol behoben, jedoch bleibt das Problem mit der geringen, nicht genügenden Festigkeit bestehen.

Kann mir jemand ein Produkt empfehlen, mit welchem ich besser Ergebnisse erwarten kann?

Habe schon viele Websiten diverser Hersteller durchkämmt, jedoch sind die Informationen oftmals sehr sperrig und die Anzahl der unterschiedlichen Produkte erschreckend hoch.

Wünsche einen schönen Abend!

Vielen Dank!
lakehill ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.06.2019, 22:02   #2   Druckbare Version zeigen
lakehill Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 13
AW: Polyaminhärter

Niemand eine Idee?
lakehill ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 26.06.2019, 20:43   #3   Druckbare Version zeigen
mib777 Männlich
Mitglied
Beiträge: 335
AW: Polyaminhärter

Mir ist die Problemstellung nicht so richtig einleuchtend.
Es liegt ein EP Harz mit EEW 190 vor und dazu wurde der Verdünner gegeben. Wie ist denn das neue neue EEW der Mischung und wurde der Härter entsprechend berechnet? Sonst wird das natürlich nichts mit Festigkeit, Wasserbeständigtkeit und was sonst noch so gewünscht wird.
Gut wäre auch eine etwas präzisere Beschreibung, was mit dem EP gemacht werden soll und die Füllstoffe habe ja auch einen gewissen Einfluss, also auch da wäre etwas mehr Info hilfreich.
__________________
Michael

Wer fragt ist vielleicht ein Narr - für 5 Sekunden.
Wer nicht fragt ist ein Narr - sein Leben lang.
mib777 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.07.2019, 17:58   #4   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 61.477
AW: Polyaminhärter

Ah, eben erst gesehen...

Es gibt wasseremulgierbare Aminhärter und ebensolche EP-Harze.
Mit Wasser verdünnte EP-Mischungen müssen aber erstmal das Wasser abgeben, bevor sie ihre maximale Festigkeit haben.
Monofunktionelle Reaktivverdünner beeinträchtigen die Vernetzung, weil sie die Ketten abbrechen. Versuche es besser mit mehrfunktionellen Reaktivverdünnern.
Hexandiol-Diglycidylether ist zweifunktionell; es gibt auch dreifunktionelle Reaktivverdünner. Trimethylolpropantriglycidylether und Glycerintriglycidylether sind im Handel erhältlich.

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.07.2019, 07:39   #5   Druckbare Version zeigen
Rumpanscher Männlich
Mitglied
Beiträge: 430
AW: Polyaminhärter

Wir bei uns in der Firma arbeiten ausschließlich mit Wasserverdünnbaren Harzen und Härtern um die VOC-Belastung gering zu halten. Kunden sind Estrichleger (Handwerker), die sind sich oftmals nicht so im Klaren darüber was sie da einatmen. Eine Lösung für dich könnte sein, eine ECC-Verbindung (Epoxy-Zement Mischung, frag mich nicht für was die Abkürzung jetzt genau steht) zu verwenden. Hierbei muss das Wasser nicht verdunsten sondern wird vom Zement gebunden und baut entsprechende Festigkeiten auf.

Falls Kaufinteresse besteht kann ich dir gerne in einer privaten Nachricht die Webadresse meiner Firma schicken. Weiß nicht in welchen Mengen du es brauchst, wir verkaufen in Gebinden die Fußböden entsprechend größer sind (bestreichen oftmals Industriehallen damit).
__________________
Gäbe es die letzte Minute nicht, so würde niemals etwas fertig.
Mark Twain
Rumpanscher ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.07.2019, 11:09   #6   Druckbare Version zeigen
Fulvenus Männlich
Mitglied
Beiträge: 22.569
AW: Polyaminhärter

Zitat:
Zitat von Rumpanscher Beitrag anzeigen
eine ECC-Verbindung (Epoxy-Zement Mischung, frag mich nicht für was die Abkürzung jetzt genau steht)
In diesem Zusammenhang steht ECC für "epoxy modified cement(concrete) composition","engineered cement-based composition" gibt es zwar auch,aber dort werden andere Materialien anstelle von Epoxidharz verwendet.

Fulvenus!
Fulvenus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.07.2019, 10:17   #7   Druckbare Version zeigen
lakehill Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 13
AW: Polyaminhärter

Kann es sein, dass eine geringe Zugabe von ethoxylierten Alkoholen im System, die "Wasserabstoßung" während der Aushärtung beeinflusst bzw. verbessert?
lakehill ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.07.2019, 10:36   #8   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 61.477
AW: Polyaminhärter

Zitat:
Zitat von lakehill Beitrag anzeigen
Kann es sein, dass eine geringe Zugabe von ethoxylierten Alkoholen im System, die "Wasserabstoßung" während der Aushärtung beeinflusst bzw. verbessert?
Nichtionische Tenside wie Fettalkoholethoxylate oder Alkylphenolethoxylate verbessern die Haftung auf nassen Oberflächen. Würde dann den Verbund zwischen EP-Matrix und Zement verbessern. Mannichbasen-Härter (vor allem auf Cardanol-Basis haben selbst Tensideigenschaften.
Ich habe mal an einem 2K-EP-Klebstoff für die Verklebung von Beton unter Wasser mitgearbeitet. Das EP-Harz enthielt etwas Nonylphenolethoxylat; der Härter basierte auf einer Cardanol-Mannichbase.
Die Beton-Prüfkörper wurden 1 Woche unter Wasser gelagert, auf 1 cm Abstand gelegt, der Zwischenraum unter Wasser mit dem Kleber gefüllt und das Ganze 1 Woche im Wasser liegen gelassen. Dann haben wir die Biegefestigkeit bestimmt. -> Betonbruch.
Das war damals eine wunderschöne Aufgabe.
Mit dem Klebstoff wurden Reparaturen in wassergefüllten Abwasserkanälen ausgeführt. Und zwar mit einem ferngesteuerten Applikationsroboter.

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.07.2019, 10:51   #9   Druckbare Version zeigen
lakehill Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 13
AW: Polyaminhärter

Habe mir mal einen Fugenmörtel gekauft, bei welchem eine Wasserzugabe erfolgt. Genauso etwas würde ich benötigen.
Leider gibt es so viele Hersteller, dass ich gar nicht weiß wo ich anfangen soll zu suchen.

Nach Durchsicht des MSDS sah ich folgende Inhaltsstoffe:

Benzylalkohol
3-Aminomethyl-3,5,5-trimethyl-cyclohexylamin
1,3-Cyclohexandimethanamin
Phenol, styrolisiert
N'-(3-Aminopropyl)-N,N-dimethylpropan-1,3-diamin
2,4,6-Tri-(dimethylaminomethyl)phenol
m-Xylylendiamin

Gibt es irgendeine Suche die solche Blends findet? Kann mir nicht vorstellen dass die kleineren Hersteller alles selbst formulieren.
lakehill ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:59 Uhr.



Anzeige