Organische Chemie
Buchtipp
Die Praxis des organischen Chemikers
L. Gattermann, H. Wieland, T. Wieland, W. Sucrow
39.95 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Organische Chemie

Hinweise

Organische Chemie Fragen und Antworten zur Chemie der Kohlenwasserstoffe. Hier kann alles von funktionellen Gruppen über Reaktionsmechanismen zu Synthesevorschriften, vom Methan zum komplexen Makromolekül diskutiert werden.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 09.07.2019, 15:22   #1   Druckbare Version zeigen
Hel weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 20
Ringöffnende Polymerisation Ceiling Temperatur

Hallo

Wieso liegt die Ceiling Temperatur bei der Ringöffnenden Polymerisation niedriger als bei anderen Polymerisationen?

deltaG= deltaH – T* deltaS

bei der Ceiling Temperatur gilt ja Delta G= 0

Ich weiß dass es etwas mit der Ringspannung zu tun haben muss. Delta H müsste ja negativer werden je höher die Ringspannung ist..oder?
Aber DeltaS ist ja auch negativ... wenn dann T auch immer kleiner wird (jedoch nicht negativ) dann wird Delta G doch immer negativer.
Vielleicht sind meine Überlegungen aber auch vollkommen falsch ..

Kennt sich einer von euch aus?

Danke im Voraus,
Hel!
Hel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.07.2019, 15:42   #2   Druckbare Version zeigen
Jonas__  
Mitglied
Beiträge: 395
AW: Ringöffnende Polymerisation Ceiling Temperatur

Welche anderen Polymerisationen?
Ich vermute mal vorallem Radikalik z.B. die radikalische Polymerisation von Styrol.
Wenn du dir bei beiden Polymerisationen das Vorher/Nachher anguckst, dann ist der Entropieverlust ähnlich (es wurden je n Monomere zu einem Polymer mit n Einheiten), jedoch sind die Enthalpieänderungen unterschieldich.

Bei der ROMP hast "nur" die Ringspannung des Systems, während du bei der r. Polymerisation aus einer DB 2 Einfachbindungen machst, das ist energetisch viel stabiler.

Also der S Term ist ähnlich, der H Term unterschiedlich.
Jonas__ ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 09.07.2019, 16:06   #3   Druckbare Version zeigen
Nobby Männlich
Mitglied
Beiträge: 15.324
AW: Ringöffnende Polymerisation Ceiling Temperatur

Zitat:
Welche anderen Polymerisationen?
Vermutlich meint man nicht die Polymerisation aus Doppelbindungen sondern Polykondensationsreaktionen, die beim Ring nicht da sind sondern nur bei den Einzelmonomeren.

Beispiele:

Ringöffnung zu Polyamiden wie Perlon PA6 aus Epsilon-Caprolactam und andere.

Gradlinige Polymerisation aus Diaminen und Dicarbonsäure(chloriden) (Nylon PA6.6).

Entsprechend aus Lactonen im Vergleich aus Diolen und Dicarbonsäuren zu Polyestern.
__________________
Vena lausa moris pax drux bis totis

Geändert von Nobby (09.07.2019 um 16:11 Uhr)
Nobby ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Stichworte
enthalpie, entropie, polymerisation, ringöffnung, thermodyamik

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Kationische ringöffnende Polymerisation Luee Organische Chemie 3 06.01.2012 13:24
Ceiling-Temperatur Raether Allgemeine Chemie 1 11.11.2008 22:56
Ceiling-Temperatur Chris123 Organische Chemie 3 08.03.2007 23:36
Ringöffnende Polymerisation Flyer Organische Chemie 1 12.09.2006 10:49
Ringöffnende Polymerisation von Octamethycyclotetrasiloxan Vic Tim Organische Chemie 5 01.03.2005 19:56


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:37 Uhr.



Anzeige