Organische Chemie
Buchtipp
Wie funktionieren organische Reaktionen?
P. Sykes
29.90 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Organische Chemie

Hinweise

Organische Chemie Fragen und Antworten zur Chemie der Kohlenwasserstoffe. Hier kann alles von funktionellen Gruppen über Reaktionsmechanismen zu Synthesevorschriften, vom Methan zum komplexen Makromolekül diskutiert werden.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 02.04.2019, 00:00   #1   Druckbare Version zeigen
Elena- weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 16
Reaktionenmechanismen

Servus , kann mir Bitte jemand helfen und sagen wie beide Reaktionen heißen und bzw welche Reaktionenmechanismen hier gibt . Danke im voraus
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg mechanis1.jpg (73,6 KB, 8x aufgerufen)
Dateityp: jpg mechanis2.jpg (66,6 KB, 6x aufgerufen)
Elena- ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.04.2019, 07:20   #2   Druckbare Version zeigen
chemiewolf Männlich
Mitglied
Beiträge: 22.450
AW: Reaktionenmechanismen

mach doch mal Vorschläge... .
__________________
The State Senate of Illinois yesterday abandoned its Committee on Efficiency and Economy for reasons of 'efficiency and economy'.
De Moines Tribune, 6 February 1955
chemiewolf ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.04.2019, 07:28   #3   Druckbare Version zeigen
Elena- weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 16
AW: Reaktionenmechanismen

Die zweite glaube Aldoaddition
Die erste leider keine Ahnung
Elena- ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 02.04.2019, 11:47   #4   Druckbare Version zeigen
Fulvenus Männlich
Mitglied
Beiträge: 21.862
AW: Reaktionenmechanismen

Das 2. ist eine gemischte/gekreuzte Aldolkondensation(->https://de.wikipedia.org/wiki/Aldolreaktion#Gekreuzte_Aldolreaktion ).
Schau mal im Organikum zu Benzal-,bzw. Benzylidenaceton oder hier im Forum.
Die 1. Reaktion ist einfach die Addition eines N-Nucleophils(hier Amin) an die Isohiocyanat-Gruppe des N-Benzoylisothiocyanats.
Das hat mWn keinen speziellen Namen,solche Isothiocyanate werden zur Herstellung von Harnstoff- oder Urethan-Derivaten verwendet.
Hier erhält man N-Benzoyl-phenylharnstoff mit verschiedenen Substituenten im Phenylring.

Fulvenus!
Fulvenus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.04.2019, 18:10   #5   Druckbare Version zeigen
Elena- weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 16
AW: Reaktionenmechanismen

Besten Dank
Elena- ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Stichworte
reaktionenmechanismen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 06:12 Uhr.



Anzeige