Allgemeine Chemie
Buchtipp
Arbeitsbuch Chemie für Mediziner und Biologen
D. Röbke, U. Wolfgramm
25,00 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 03.04.2019, 18:14   #1   Druckbare Version zeigen
chemics_neuling weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 66
Hydrolyse von Salzen

Hallo,
Ich hätte eine frage bezüglich der Hydrolyse von Salzen. Ich hab in einem Video gelernt, dass sich H20 in H+ und OH- aufspaltet. Wenn ich nun ein Salz nehme wie z.B MgBr2, dann löst sich das in Wasser Mg2+ + Br-. Jetzt würde ich einfach Mg(OH)2 mit HBr draus machen. Ausnahmen wären starke Säuren oder Basen, diese würde ich auslassen: NaCl -> Na+ + Cl- Das würde HCL und NaOH ergeben. Diese werden nicht gebildet. Wieso lösst sich jedoch Ca(No3)2 in CaOH2 + HNO3? Salpetersäure ist doch eine starke Säure, dass würde doch der Regel widersprechen. Außerdem, wieso lässt sich So etwas wie CuI nicht lösen? Irgendwie ist das ganze etwas verwirrend. Hat jemand ein vorgehen, wie man Hydrolyse Reaktionen von Salzen verfasst?
Wäre für Hilfe sehr dankbar!
Mit freundlichen Grüßen
chemics_neuling ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 03.04.2019, 18:38   #2   Druckbare Version zeigen
jag Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.280
AW: Hydrolyse von Salzen

Man muss sich immer anschauen, wie stark oder schwach die durch die Hydrolyse entstehenden Säure und Basen sind.

Dann muss man schauen, ob sich evtl. unlösliche Verbindungen bilden, die dann aus der Hydrolyse herausfallen.

Ob sich Salze gut oder schlecht lösen ist ein komplexes Thema - da spielt es eine Rolle, ob die Lösung des Saklzes mit einem Energiegewinn verbdunden ist oder nicht.

Gruß

jag
__________________
Die Lösung auf alle Fragen ist "42".
Aus gegebenem Anlass: Alle Rechnungen überprüfen, da keine Gewähr. - Fragen bitte im Forum stellen.
jag ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.04.2019, 19:43   #3   Druckbare Version zeigen
Fulvenus Männlich
Mitglied
Beiträge: 21.862
AW: Hydrolyse von Salzen

Zitat:
Zitat von chemics_neuling Beitrag anzeigen
Wieso lösst sich jedoch Ca(No3)2 in CaOH2 + HNO3?
Das ist so nicht richtig,bzw. etwas irreführend.
Salze können allgmein als Produkt aus der Reaktion einer Säure und einer Base verstanden werden.
Beim Lösen in Wasser(soweit das Salz löslich ist)erfolgt formal zuerst Dissoziation des Salzes in seine Ionen(z.B. NaCl -> Na+ + Cl-).
Die Ionen liegen hydratisiert vor.Im folgenden kann dann,je nach stärker der korrespondierenden Säure/Basen,eine Reaktion mit Wasser erfolgen.Dabei handelt es sich um eine GG-Reaktion,gemäß den entsprechenden pKs- und pKb-Werten.
Bei Calciumnitrat,formal Salz aus einer starken Säure und einer relativ schwachen Base,würde man die Rückreaktion der Bildung der Base Ca/OH)2 als die eigentliche Hydrolyserekation ansehen: Ca2+ + 2 H2O ->
Ca(OH)2 + 2 H
+.
In realiter handelt es sich jedoch beim solvatisierten Calciumion um eine Kationensäure,die teilweise dissoziiert unter Freisetzung von Protonen.
Das bewirkt,daß eine wäßrige Lösung sauer reagiert.
Vereinfacht zur Hdrolyse hier(S.5):http://rkuhnke.eu/Chemie/L%20Dissoziation,%20pH,%20Puffer.pdf .

Fulvenus!
Fulvenus ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Hydrolyse von Salzen morlord6 Anorganische Chemie 5 06.11.2008 00:10
pH von Salzen nahasapeemapetilon Anorganische Chemie 1 13.02.2008 16:10
Hydrolyse von Salzen Mariback Anorganische Chemie 8 20.11.2006 10:41
Hydrolyse von Salzen Akthemaster Schwerpunktforum: pH-Wert und Gleichgewichtsberechnungen 3 10.09.2006 15:19
Protolyse von Salzen! berlinhexe Allgemeine Chemie 13 24.02.2005 17:39


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 06:25 Uhr.



Anzeige