Analytik: Quali. und Quant. Analyse
Buchtipp
Methoden in der Proteinanalytik
M. Holtzhauer
74.95 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Analytik: Quali. und Quant. Analyse

Hinweise

Analytik: Quali. und Quant. Analyse Nasschemische Nachweise (z.B. Trennungsgang) und Gehaltsbestimmungen per Titration, Gravimetrie, Konduktometrie, etc.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 31.10.2019, 22:53   #1   Druckbare Version zeigen
ngeoeas  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 5
Technisches Produkt: Quantitative Analyse von Zink(II) neben Pb(II), Fe(III) und Cu(II)

Ich habe ein Zinkerz als Technisches Produkt und muss darin den Zinkgehalt herausfinden. Ich habe es geschafft, dass Erz in Salpetersäure zu lösen. Habe anschliessend ordentlich Schwefelsäure dazugegeben und lange ausgekocht (Um die Nitrat-Ionen raus zu kriegen). Ich dachte mir jetzt folgendes zu machen: Ordentlich Ammoniak (Überschuss) dazugeben, um Eisen, Blei und Kupfer als Hydroxide zu fällen, da Zink ja in diesem Fall einen löslichen Tetraaminzink-Komplex bilden sollte. Ich würde dann den Ph-Wert so einstellen, dass ich eine Komplexometrische EDTA-Tritration mit ErioT machen würde.


Kann das funktionieren? Sollte ich evtl erst NaOH dazugeben und damit alles fällen und dann in Ammoniak das Zink auflösen?


Und noch eine Nebenfrage: Ich habe auch gelesen, dass man Zink mittels E-Gravi im Ammoniak-Ammoniumsulfat-Puffer abscheiden könnte. Ist das wirklich quantitativ oder sollte ich lieber davon die Finger lassen?


Ich wäre für jeden Ratschlag sehr dankbar.
ngeoeas ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 01.11.2019, 10:34   #2   Druckbare Version zeigen
Nobby Männlich
Mitglied
Beiträge: 15.503
AW: Technisches Produkt: Quantitative Analyse von Zink(II) neben Pb(II), Fe(III) und Cu(II)

Das Kupfer bilden auch ein Tetramminkomplex und bleibt dabei in Lösung. Bei Zugabe von Schwefelsäure sollte Blei als Bleisulfat ausfallen. Vermutlich Trennungsgang und selektive Sulfidfällung. H2S , (NH4)2Sx, etc.
__________________
Vena lausa moris pax drux bis totis
Nobby ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 02.11.2019, 22:30   #3   Druckbare Version zeigen
mgritsch Männlich
Mitglied
Beiträge: 2.014
Technisches Produkt: Quantitative Analyse von Zink(II) neben Pb(II), Fe(III) und Cu(II)

Nach abrauchen mit Schwefelsäure sollte Pb raus sein. Für Cu bietet sich in der Mischung besonders Elektrogravinetrie an, in der Lösung danach lässt sich Fe bei pH 2-3 mit EDTA erfassen ohne dass Zn stört, Zn bei pH 10 nach Maskierung von Fe mit Fluorid, Thioglykolsäure oder Triethanolanin sollte auch gehen...

Kommt halt auch alles sehr auf die Verhältnisse an
Photometrie wäre auch eine gute Idee... da gibt‘s selektive Reagenzien...
mgritsch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.11.2019, 11:21   #4   Druckbare Version zeigen
rappelkiste Männlich
Mitglied
Beiträge: 1.074
AW: Technisches Produkt: Quantitative Analyse von Zink(II) neben Pb(II), Fe(III) und Cu(II)

Guten Morgen,

m.E. geht das quantitativ nur richtig nach Extraktion des Zinks als Thiocyanato-Komplex in MIBK nach Maskierung der Störelemente. Oder eben Trennungsgang und dann gravimetrisch.

Viel Erfolg!

Gruß
rappelkiste
__________________
”Der erste Schluck aus dem Becher der Naturwissenschaft führt zum Atheismus, aber auf dem Grund wartet Gott!”
Werner Heisenberg

"Nichts auf der Welt ist so gerecht verteilt wie der Verstand. Denn jedermann ist überzeugt, dass er genug davon habe."
René Descartes
rappelkiste ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Stichworte
ammoniak, edta, eisen, zink, zinkerz

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Quantitative Analyse: Seife neben Tensid infraviolett Analytik: Quali. und Quant. Analyse 4 13.07.2012 07:14
Quantitative Analyse - Nickel und Kupfer neben Zink Mr. Anderson Analytik: Quali. und Quant. Analyse 2 12.06.2012 22:48
Quantitative analyse von Mn neben Fe mQ-mQ Analytik: Quali. und Quant. Analyse 8 19.04.2010 23:03
Quantitative Analyse Zink Tashira Analytik: Quali. und Quant. Analyse 3 19.04.2010 21:14
Quantitative Analyse von Zement als technisches Produkt Trichlorethylen Analytik: Quali. und Quant. Analyse 2 05.12.2007 12:36


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:38 Uhr.



Anzeige