Allgemeine Chemie
Buchtipp
Chemie macchiato
K. Haim, J. Lederer-Gamberger, K. Müller
14,95 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 16.05.2018, 23:28   #1   Druckbare Version zeigen
scientific_understanding_  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 2
Frage Stoffmengen/Reaktionsgleichung (!)

Hallöchen,

Dieses Beispiel habe ich versucht zu Lösen, aber mir ist schnell aufgefallen, dass meine Arbeitsweise nicht stimmen kann, da ein komisches Ergebnis entstanden ist.

Das war die Angabe:

"Wieviele Gramm Silberbromid können durch Reaktion von 50g MgBr2 mit 100g AgNO3 gebildet werden? Wieviel vom überschüssigen Reaktanden bleibt übrig?"


Eigentlich verstehe ich ja das Prinzip, allerdings hätte ich die Reaktionsgleichung so aufgestellt: "MgBr2 + AgNO3 -> AgBr "

Die richtige Reaktionsgleichung lautet allerdings:
"MgBr2 + 2AgNO3 -> 2AgBr + Mg(NO3)2 "

Meine Frage: Wie bitte komme ich an den zweiten Teil der Gleichung "Mg(NO3)2". Habe überhaupt keine Ahnung wie ich da hätte drauf kommen sollen..

Und wieso wird diese Gleichung ausgeglichen, aber H2 + 02 -> H20 nicht?

Wenn ihr euch damit auskennsts wäre ich wirklich sehr dankbar für eine Erklärung!
scientific_understanding_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.05.2018, 06:37   #2   Druckbare Version zeigen
jag Männlich
Mitglied
Beiträge: 17.864
AW: Stoffmengen/Reaktionsgleichung (!)

Vorgehensweise:

MgBr2 + AgNO3 -> AgBr

Massenbilanz. Da links 2 Br stehen, müssen rechts auch 2 AgBr entstehen:

MgBr2 + AgNO3 -> 2 AgBr

Dazu benötigt man jetzt aber auch 2 AgNO3:

MgBr2 + 2 AgNO3 -> 2 AgBr

Jetzt kann man das weitere entstehende Produkt ausgleichen:

MgBr2 + 2 AgNO3 -> 2 AgBr + Mg(NO3)2

Überprüfung, ob rechts und links die gleiche Anzahl Atome steht: i.O.

Das Beispiel mit dem Wasser bitte gleich lösen.

Welche Stoffe entstehen muss man wissen. Mit entsprechender kenntnis weiss man auch, dass Mg(NO3)2 entstehen muss, da Magnesium ein zweiwertiger und Nitrat ein einwertiger Rest ist und das Produkt neutral.

Gruß

jag
__________________
Die Lösung auf alle Fragen ist "42".
Aus gegebenem Anlass: Alle Rechnungen überprüfen, da keine Gewähr. - Fragen bitte im Forum stellen.
jag ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 17.05.2018, 06:38   #3   Druckbare Version zeigen
Nobby Männlich
Mitglied
Beiträge: 13.864
AW: Stoffmengen/Reaktionsgleichung (!)

Silber Ag+ ist einwertig. Magnesium Mg2+ zweiwertig.
Erkennt man auch an den beiden Bromiden: AgBr und MgBr2. Daher ist die Formel des Nitrates bei Silber dann AgNO3 und eben bei Magnesium mit zwei Nitrationen Mg(NO3)2

Wer sagt bei H2 + O2 => H2O wird nicht ausgeglichen.

Richtig ist 2 H2 + O2 => 2 H2O
__________________
Vena lausa moris pax drux bis totis
Nobby ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.05.2018, 09:00   #4   Druckbare Version zeigen
scientific_understanding_  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 2
AW: Stoffmengen/Reaktionsgleichung (!)

Zitat:
Zitat von jag Beitrag anzeigen
Vorgehensweise:

MgBr2 + AgNO3 -> AgBr

Massenbilanz. Da links 2 Br stehen, müssen rechts auch 2 AgBr entstehen:

MgBr2 + AgNO3 -> 2 AgBr

Dazu benötigt man jetzt aber auch 2 AgNO3:

MgBr2 + 2 AgNO3 -> 2 AgBr

Jetzt kann man das weitere entstehende Produkt ausgleichen:

MgBr2 + 2 AgNO3 -> 2 AgBr + Mg(NO3)2

Überprüfung, ob rechts und links die gleiche Anzahl Atome steht: i.O.

Das Beispiel mit dem Wasser bitte gleich lösen.

Welche Stoffe entstehen muss man wissen. Mit entsprechender kenntnis weiss man auch, dass Mg(NO3)2 entstehen muss, da Magnesium ein zweiwertiger und Nitrat ein einwertiger Rest ist und das Produkt neutral.

Gruß

jag
Danke für die Antwort! (an euch beide). Okay, also wenn ich mir anschaue welche Stoffe einwertig/zweiwertig etc sind, kann ich solche oder ähnliche Aufgaben lösen?

Ich komme nämlich noch immer nicht so leicht auf das Mg(NO3)2. Ich kann mir gut vorstellen, dass ich bei einem anderen Beispiel z.B. (No3)2Mg schreiben würde. Kommt einem vielleicht dämlich vor, aber ja.. Ich schaue mir jetzt mehr zum Thema Massenbilanz an.

Thx again!
scientific_understanding_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.05.2018, 11:18   #5   Druckbare Version zeigen
Ryan21 Männlich
Mitglied
Beiträge: 3.035
AW: Stoffmengen/Reaktionsgleichung (!)

Zitat:
Zitat von scientific_understanding_ Beitrag anzeigen
Ich kann mir gut vorstellen, dass ich bei einem anderen Beispiel z.B. (No3)2Mg schreiben würde.
Das wäre zwar nicht falsch, da es immer noch die gleiche Stöchometrie wäre, aber insbesondere in der anorganischen Chemie werden die Metalle (hier Mg) zuerst geschrieben.

LG Ryan
Ryan21 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.05.2018, 11:39   #6   Druckbare Version zeigen
chemiewolf Männlich
Mitglied
Beiträge: 20.951
AW: Stoffmengen/Reaktionsgleichung (!)

Zitat:
Zitat von Ryan21 Beitrag anzeigen
Das wäre zwar nicht falsch
wenn es (NO3)2Mg wäre
__________________
The State Senate of Illinois yesterday abandoned its Committee on Efficiency and Economy for reasons of 'efficiency and economy'.
De Moines Tribune, 6 February 1955
einfach mal eine Fanta trinken
chemiewolf ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 17.05.2018, 11:57   #7   Druckbare Version zeigen
Fulvenus Männlich
Mitglied
Beiträge: 20.574
AW: Stoffmengen/Reaktionsgleichung (!)

Zitat:
Zitat von Ryan21 Beitrag anzeigen
insbesondere in der anorganischen Chemie werden die Metalle (hier Mg) zuerst geschrieben.
In Ergänzung:eine Nomenklaturregel ordnet die Reihenfolge bei den Salzen so,daß die Anionen in der Halbstrukturformel nach den Kationen kommen:
https://de.wikipedia.org/wiki/Nomenklatur_(Anorganische_Chemie)#Bin%C3%A4rnomenklatur .Auch für das Komplexanion Nitrat gilt die Elektronegativitätsregel(NO3- statt O3N-),bei ambidenten Ionen wird das "Bindungsatom" zuerst genannt.

Fulvenus!
Fulvenus ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Stichworte
begrenzender reaktand, reaktionsgleichung

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Reaktionsgleichung Chlor Verhältnis Stoffmengen Verständnisproblem ADChemie Allgemeine Chemie 1 13.11.2016 17:46
Reaktionsgleichung, Stoffmengen und Lösungen BeAnja Analytik: Quali. und Quant. Analyse 1 30.01.2013 09:08
Stoffmengen uhuu Allgemeine Chemie 4 31.12.2012 12:58
Stoffmengen Vinless Schwerpunktforum: Stöchiometrie und Redoxgleichungen 7 26.09.2012 15:38
Stoffmengen chemie--newbie Schwerpunktforum: Stöchiometrie und Redoxgleichungen 8 22.09.2012 19:01


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:10 Uhr.



Anzeige