Allgemeine Chemie
Buchtipp
Chemie Methodik
J. Kranz, J. Schorn
19,95 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 12.10.2016, 11:22   #1   Druckbare Version zeigen
Schlingek  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 6
Korrekte Einordnung meines Stoffes

Hallo!

Ich bin leider auf dem Gebiet der Chemie nicht so bewandert. Daher meine (wahrscheinlich leicht zu beantwortende) Frage:

Wenn ich PMMA in Aceton löse und dem Ganzen Silberpulver zumische, wie genau bezeichnet man das Ganze? Als Dispersion? Und wenn das Aceton dann verflogen ist und ich wieder eine feste Phase statt einer flüssigen habe, dann als Feststoffgemisch?

Darüber hinaus würde mich interessieren, ob es möglich ist die Dichte für den ausgehärteten Fall theoretisch zu berechnen. Also angenommen ich habe { 9\,\text{g} } PMMA mit einer Dichte von { 1,18 \frac{\text{g}}{\text{cm}^3} } und { 1\,\text{g} } Silberpulver mit einer Dichte von { 10,49 \frac{\text{g}}{\text{cm}^3} }. Darf ich dann einfach folgende Rechnung anstellen: { p=\frac{9*1,18+1*10,49}{9+1}= 2,11 \frac{\text{g}}{\text{cm}^3 } ?

Vielen Dank im Voraus
Schlingek ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.10.2016, 11:43   #2   Druckbare Version zeigen
Fulvenus Männlich
Mitglied
Beiträge: 22.442
AW: Korrekte Einordnung meines Stoffes

Dispersion wäre für die acetonische PMMA Lösung,die Silber enthält,richtig.
Ohne Aceton würde man wohl von einem heterogenen Gemisch sprechen.
Vgl. hier:https://de.wikipedia.org/wiki/Gemisch und hier:
https://de.wikipedia.org/wiki/Dispersion_(Chemie) .
Die Dichte dieses Gemisches dürfte mWn so nicht einfach additiv berechnet werden.

Fulvenus!
Fulvenus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.10.2016, 12:07   #3   Druckbare Version zeigen
mgritsch Männlich
Mitglied
Beiträge: 2.000
AW: Korrekte Einordnung meines Stoffes

Zitat:
Zitat von Fulvenus Beitrag anzeigen
Die Dichte dieses Gemisches dürfte mWn so nicht einfach additiv berechnet werden.
kommt drauf an, wenn das PMMA nach (vollständiger) Verdunstung des Lösungsmittels wieder in gleicher Dichte vorliegt wie vorher, dann schon. In erster Näherung kann das hinkommen. Wenn's genauer sein soll dann müsste man anhand einer reinen PMMA Probe die Dichte nach Auflösung und wieder trocknen ermitteln, damit kann man dann schon additiv arbeiten da mit dem metallischen Ag wohl eher keine Interaktion stattfinden wird...
mgritsch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.10.2016, 15:20   #4   Druckbare Version zeigen
Schlingek  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 6
AW: Korrekte Einordnung meines Stoffes

Vielen Dank für die schnellen Antworten.

Gibt es da eventuell Literatur zu, welcher man entnehmen kann, dass unter o.g. Voraussetzungen diese Näherung gemacht werden kann?

Bin im Netzt leider nicht fündig geworden.
Schlingek ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.10.2016, 18:40   #5   Druckbare Version zeigen
Fulvenus Männlich
Mitglied
Beiträge: 22.442
AW: Korrekte Einordnung meines Stoffes

Zitat:
Zitat von Schlingek Beitrag anzeigen
unter o.g. Voraussetzungen
Knackpunkt wäre hier mMn,ob die Dichte des PMMA nach Entfernen des Lösungmsittels noch stimmt(oder eher kleiner ist).
Ansonsten zur Mischdichte z.B. hier lesen:https://tu-dresden.de/ing/maschinenwesen/ifvu/mvt/ressourcen/dateien/downloads/ba_gvt/loesung_2_1.pdf?lang=de .
Wie von mgritsch genannt sind Interaktionen zwischen den beiden hier verbleibenden Feststoffen nicht zu erwarten,daher näerungsweise Addition zur Mischdichte erlaubt.

Fulvenus!
Fulvenus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.10.2016, 11:19   #6   Druckbare Version zeigen
Schlingek  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 6
AW: Korrekte Einordnung meines Stoffes

Super, ich danke euch

Die Problematik mit den Dichten werde ich mal überprüfen.
Schlingek ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Anzeige


Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Berechnung Extinktionskoeff. und Einordnung der Lichtabsorption AlphaBetaGama Analytik: Quali. und Quant. Analyse 0 01.09.2016 12:25
Acidität, Elektrophilie Einordnung Philip93 Organische Chemie 1 29.02.2016 20:32
Reaktionsordnung Einordnung. Nudel Allgemeine Chemie 5 10.01.2012 21:50
Einordnung von Säurestärken Hilfesuchend Anorganische Chemie 3 02.07.2009 01:40
Einordnung Richard1139 Organische Chemie 6 10.08.2005 22:19


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:25 Uhr.



Anzeige