Analytik: Quali. und Quant. Analyse
Buchtipp
Praxis der Hochleistungs-Flüssigchromatographie
V.R. Meyer
52.90 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Analytik: Quali. und Quant. Analyse

Hinweise

Analytik: Quali. und Quant. Analyse Nasschemische Nachweise (z.B. Trennungsgang) und Gehaltsbestimmungen per Titration, Gravimetrie, Konduktometrie, etc.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 12.06.2019, 12:22   #1   Druckbare Version zeigen
Koenisch Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 16
ppm Berechnung in wässriger Lösung

Hallo,
ich habe ein kleines Verständnisproblem zum alten Freund ppm.
Per Definition ist das Ganze ja eine Massengröße (w/w).
Aber kann ich auch auf Flüssigkeiten beziehen (v/v) - vorrausgesetzt verdünnte, wässrige Lösung mit der Dichter von ungefähr 1 kg/l?

Bsp: Ich habe einen Analyten (Feststoff). Diesen gebe ich in eine feste Matrix. 1 ppm = 1mg/kg, soweit so gut.
  • Wenn ich diesen Analyten nun extrahiere und es in eine Pufferlösung gebe, kann ich dann sagen, dieser Analyt 1:10^6 verdünnt ist dann 1ppm (=1µg/ml)?
  • Oder anders: Ich habe eine exakte Konzentration des Extrakts, z.B. 10 mg/ml und stelle diesen mit einem Puffer auf 1 µg/ml ein, ist das dann auch 1 ppm?
    Oder nimmt man hierbei den Extrakt als 1000000 ppm an (egal, welcher Konzentration ?)

Besten Dank schon mal im Vorraus
Koenisch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.06.2019, 13:54   #2   Druckbare Version zeigen
Cyrion Männlich
Mitglied
Beiträge: 6.405
AW: ppm Berechnung in wässriger Lösung

Zitat:
Zitat von Koenisch Beitrag anzeigen
Per Definition ist das Ganze ja eine Massengröße (w/w).
Nein. ppm sind Millionstel. Und es hängt immer davon ab, wovon die Millionstel sind. (Masse, Volumen, Stoffmenge etc.)

µg/l oder so etwas ist bei so einem Quotienten nicht erlaubt, auch wenn es einige Leute gerne machen. Ein Qoutient ist dimensionslos. Deswegen muss man auch immer angeben., wovon man den Qoutienten bildet. (Das machen verdammt wenige.)
__________________
Philippus Theophrastus Aureolus Bombastus von Hohenheim: Allein die Dosis machts, daß ein Ding kein Gift sei.

Erfahrung: Wenn es so einfach wäre, hätte es schon längst jemand gemacht
Cyrion ist gerade online   Mit Zitat antworten
Anzeige
Anzeige


Antwort

Stichworte
ppm

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
pH-Wert-Berechnung in wässriger Lösung Jerena Schwerpunktforum: pH-Wert und Gleichgewichtsberechnungen 3 21.07.2011 21:56
B(OH)3 in wässriger Lösung Pezileinchen Schwerpunktforum: pH-Wert und Gleichgewichtsberechnungen 3 31.05.2011 11:11
Ionenäquivalentleitfähigkeiten in wässriger Lösung Magical Analytik: Quali. und Quant. Analyse 6 16.04.2008 22:40
Cu(II) in wässriger Lösung spintrauma Allgemeine Chemie 5 20.05.2005 16:52
H2S in wässriger Lösung... ehemaliges Mitglied Anorganische Chemie 1 15.10.2001 20:48


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:27 Uhr.



Anzeige