Allgemeine Chemie
Buchtipp
Sonne, Sex und Schokolade
J. Emsley
12.50 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 05.06.2014, 16:21   #46   Druckbare Version zeigen
cojo  
Mitglied
Beiträge: 24
AW: Trinkwasser grüne Ablagerungen im Perlator

Leider gelingt es mir nicht, ein Foto hochzuladen.
cojo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.12.2014, 11:26   #47   Druckbare Version zeigen
cojo  
Mitglied
Beiträge: 24
AW: Trinkwasser grüne Ablagerungen im Perlator

Mittlerweile sind in Köln-Niehl 2 von insgesamt 11 Häusern auf Kosten von Viega saniert worden.
cojo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.12.2014, 23:10   #48   Druckbare Version zeigen
Betma  
Mitglied
Beiträge: 9
AW: Trinkwasser grüne Ablagerungen im Perlator

Hallo,

wir hatten mittlerweile den Gutachter im Haus. Es wurden mehrere Fittinge ausgebaut. Siehe da, die Krümel stammen aus einigen Rotgussverbindern von Viega (Mit bloßem Auge erkennbar). Wir warten jetzt noch auf das Gutachten. An dieser Stelle nochmal ein großes Dankeschön an cojo. Dank der Unterstützung konnten wir dem ganzen Verfahren schon von Anfang an eine gezielte Richtung geben.
Betma ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.12.2014, 10:32   #49   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Trinkwasser grüne Ablagerungen im Perlator

Messing- Wasserarmaturen sind oft verchromt und vernickelt. Die Korrosionsprodukte von Kupfer, Chrom und Nickel sind gleichermaßen grün.

Grenzwertüberschreitungen der Trinkwasserverordnung infolge Nickelabgabe aus Armaturen sind ein bekanntes Problem.
  Mit Zitat antworten
Alt 19.12.2014, 10:36   #50   Druckbare Version zeigen
Nobby Männlich
Mitglied
Beiträge: 13.700
AW: Trinkwasser grüne Ablagerungen im Perlator

Zitat:
Zitat von cojo Beitrag anzeigen
Leider gelingt es mir nicht, ein Foto hochzuladen.
Warum nicht? Unten gibt es wenn Du antwortest Anhänge verwalten, da kann man auch jpg. hochladen.
__________________
Vena lausa moris pax drux bis totis
Nobby ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.02.2015, 23:15   #51   Druckbare Version zeigen
cojo  
Mitglied
Beiträge: 24
AW: Trinkwasser grüne Ablagerungen im Perlator

In Köln-Niehl sind jetzt schon 3 Häuser saniert worden. Ein 4. Haus wird zur Zeit saniert. Das kostet Viega in der Summe ordentlich Geld.
cojo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.02.2015, 23:47   #52   Druckbare Version zeigen
topo  
Mitglied
Beiträge: 1
AW: Trinkwasser grüne Ablagerungen im Perlator

Hallo,

nachdem wir im Dezember 2013 ins neue Haus (in Süddeutschland) eingezogen sind, hatten wir relativ schnell "verstopfte" Perlatoren und mussten auch grüne Krümel feststellen. Leider haben wir immer noch grüne Krümel, Bekannte haben noch welche nach ca. 4 Jahren.

Eine Wasseruntersuchung ergab kein beunruhigendes Ergebnis, allerdings zeigte eine Laboruntersuchung der Krümel hohe Werte an Kupfercabonat, Zinkcarbonat, Phosphat und Bleicarbonat. Es handelt sich wie gesagt um eine Untersuchung der Krümel - ob und in welchen Mengen bedenkliche Stoffe gelöst im Wasser vorhanden sind, wollen wir nochmals untersuchen lassen.

Die Reaktion vom Installations-Großhändler: alle Teile sind DVGW-geprüft...

Wir wollen definitiv eine gesundheitliche Gefahr ausgeschlossen haben (v.a. für unser Kind!). Dann wollen wir in den nächsten Jahren und Jahrzehnten auch keinen Wasserschaden!

Ich denke es handelt sich um ein generelles Problem aktueller Installationen evtl. in Verbindung mit der Wasserzusammensetzung.

Wer kann uns nähere Info's dazu geben, welche Materialien unter welchen Voraussetzungen zu welchen Reaktionen führen?
Was sind die richtigen Maßnahmen? Austausch gegen was?
cojo?

Vielen Dank und nen schönen Abend noch!
topo
topo ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 13.02.2015, 07:49   #53   Druckbare Version zeigen
imalipusram Männlich
Mitglied
Beiträge: 5.864
AW: Trinkwasser grüne Ablagerungen im Perlator

Zitat:
Zitat von topo Beitrag anzeigen
Kupfercabonat, Zinkcarbonat, Phosphat und Bleicarbonat
Bleicarbonat würde mich stutzig machen, das sollte nun wirklich nicht vorkommen. Habt Ihr verlötete Kupferrohrleitungen? Kupfer und Zink kommen evtl aus den Messingteilen der Installation. Frag mal beim Gesundheitsamt nach, was Du tun solltest, entscheidend is vermutlich, was im Wasser gelöst ist.
__________________
I solemnly swear that I'm up to no good!
伍佰 (WuBai - Run run run!) (ein Musikvideo mit dem Bambushaus und dem imalipusram unter den Statisten)
Noch ein nettes Video (nerdy, ein LIHA-Robot)
Und so gehts hier manchmal zu (sowas Ähnliches wie Fronleichnam, hier wird TuDiGong, dem Erdgott, tüchtig eingeheizt!) Oder so (auch ungeeignet für Gefahrstoffphobiker) und so und so.
imalipusram ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.04.2015, 12:05   #54   Druckbare Version zeigen
cojo  
Mitglied
Beiträge: 24
AW: Trinkwasser grüne Ablagerungen im Perlator

Das Problem der grünen Partikel in Trinkwassersystemen scheint recht weit verbreitet zu sein. Aus verschiedenen Orten Deutschlands kommen entsprechende Meldungen. Während in Köln-Niehl bereits fünf von elf Häusern auf Kosten des Herstellers Viega saniert worden sind, werden andere Betroffene hingehalten bis sie aufgeben die Ursache zu finden oder aber die Gewährleistung abgelaufen ist.
Uns hat man auch anfangs erzählt, dass Wasser in Köln sei zu hart und daher Schuld an der Korrosion der Rotgussverbinder. Anderen Betroffenen wird gesagt, ihr Wasser sei zu weich und daher Schuld an der Korrosion. Egal ob zu hart oder zu weich, das Wasser entspricht stets der Norm für Trinkwasser. Man sollte doch annehmen, dass Rotgussverbinder den Kontakt zu Trinkwasser aushalten können.
Viele Betroffene haben mittlerweile eigene Gutachten. Bitte berichtet hier darüber! Nur dann können andere betroffene Bauherren davon lernen!
cojo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.04.2015, 12:10   #55   Druckbare Version zeigen
cojo  
Mitglied
Beiträge: 24
AW: Trinkwasser grüne Ablagerungen im Perlator

ImageUploadedByTapatalk1428142191.007798.jpg Hier ein Foto
cojo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.04.2015, 12:13   #56   Druckbare Version zeigen
cojo  
Mitglied
Beiträge: 24
AW: Trinkwasser grüne Ablagerungen im Perlator

An loulou123: Wie ist euer Gutachten ausgefallen?
cojo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.04.2015, 18:32   #57   Druckbare Version zeigen
Betma  
Mitglied
Beiträge: 9
AW: Trinkwasser grüne Ablagerungen im Perlator

Hallo!
Wir haben vorgestern unser Gutachten erhalten. Leider ist es auf den ersten Blick nicht zu unseren Gunsten ausgefallen. Nachdem wir uns von dem Schock erholt hatten, haben wir das Gutachten mal auseinander genommen, da es unserer Ansicht nach nicht korrekt ist. Vielleicht könnte jemand uns mit eigenen Erfahrungen oder Vergleich mit seinem Gutachten hier weiterhelfen? Folgendes kommt uns spanisch vor:
- die grünen Späne sind seit dem Einzug 12/2009 vorhanden
- 1/2013 Einbau einer Enthärtungsanlage (Firma Judo), Trinkwasser hat 28°dH und wird auf 8°dH gebracht
- Gutachten gibt allein der Enthärtung des Wassers die Schuld für die Korrosion, weil:
- im Wasser entstehe angeblich beim Enthärten ein "kritisches Verhältnis" zwischen Chlorid- und Sulfat-Ionen (lt. Wasseranalyse der Stadtwerke Chlorid 45 und Sulfat 215mg/l; unser "weiches" Wasser lt. Analyse des Gutachtens Chlorid 54 und Sulfat 194mg/l)
- beide Wässer sind konform mit der Trinkwasserverordnung
Warum sollen unsere Rotgussfittingge nicht für Trinkwasser geeignet sein
allerdings: die Anschlussflansche, welche Judo zur Enthärtungsanlage mitgeliefert hatte, weisen keinerlei Korrosion auf - dies wird im Gutachten fast vollständig unterschlagen! Warum sollte das Wasser, das erst seit Einbau der Enthärtungsanlage korrosiv sein soll, und demzufolge erst seit 2013 durch unsere Leitungen fließt, ausgerechnet nur die Fittinge zerfressen, welche schon 2009 verbaut und genutzt wurden und nicht in gleichem Maße die, die erst mit der Enthärtungsanlage dazukamen In anderen Gutachten soll weiches Wasser die Korrosion ja sogar vermindert haben ?! (siehe Beitrag von Cojo, 4.4.15)

Hat jemand ähnliche Aussagen bekommen? Kann uns jemand Wasserwerte nennen, die unseren vergleichbar sind - wo aber im Gutachten daraus kein Problem gemacht und ein anderer Grund für die Korrosion verantwortlich gemacht wurde?

Wir danken Euch für Eure Hilfe!
Betma ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.04.2015, 19:49   #58   Druckbare Version zeigen
loulou123  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 20
AW: Trinkwasser grüne Ablagerungen im Perlator

Hallo zusammen,

am Montag haben wir den nächsten Besichtigungstermin mit dem Gutachter...
Es zieht sich bei uns ewig hin und wir haben immer noch kein Gutachten
Wir werden uns aber melden sobald wir was haben.

Viele Grüße an alle Leidensgenossen

Loulou
loulou123 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.04.2015, 22:26   #59   Druckbare Version zeigen
cojo  
Mitglied
Beiträge: 24
AW: Trinkwasser grüne Ablagerungen im Perlator

Hallo loulou123,
kannst du uns verraten, wer euer Gutachter ist? So viele gibt es auf diesem Gebiet nicht. Und die Qualität der Gutachter ist sehr unterschiedlich ...
Gruß, cojo
cojo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.04.2015, 09:19   #60   Druckbare Version zeigen
loulou123  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 20
AW: Trinkwasser grüne Ablagerungen im Perlator

Guten Morgen Cojo,

bitte hab Verständnis dass ich seinen Namen hier im Forum nicht veröffentlichen werde. Datenschutz, laufendes Verfahren, etc...
Aber einer Deiner Nachbarn steht (soweit ich weiß) in Kontakt zu unserem Beirat.

Viele Grüße

Loulou
loulou123 ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Ablagerungen von Natronwasserglas entfernen naphtol Anorganische Chemie 3 02.12.2011 09:08
grüne Ablagerungen im Kühler Radon Allgemeine Chemie 26 22.01.2007 08:54
grüne Haare? chemielady Allgemeine Chemie 1 04.12.2006 19:50
Papiertechnik: Ablagerungen von Silikat in Verbindung mit Calcium das_torsten Verfahrenstechnik und Technische Chemie 12 12.06.2006 11:27
Grüne Flammenfärbung ehemaliges Mitglied Anorganische Chemie 8 05.05.2005 22:20


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:52 Uhr.



Anzeige