Allgemeine Chemie
Buchtipp
Chemie interaktiv
Stephan Kienast et al.
15,95 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 07.12.2017, 11:52   #1   Druckbare Version zeigen
mcdtrt Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 6
Farben des Ferroin

Moin,

hab ne Frage zum Ferroin, welches als Indikator in der Redoxtitration benutzt wird. Und zwar handelt es sich dabei ja um eine Komplexverbindung mit Eisen (II)/(III) als zentrales Metallatom. Soweit ich das richtig verstanden habe kommt die Farbe in Komplexverbindungen vor allem durch die Anregung von Elektronen in den aufgespalteten d-Orbitalen zustande.
Das Ferroin mit Fe(II) hat die Farbe rot, müsste demnach also blaues Licht, und somit verhältnismäßig energiereiches Licht, absorbiert haben. Wird nun das Fe(II) zu Fe(III) oxidiert nimmt der Komplex die Farbe blau an, wodurch er rotes Licht absorbiert haben müsste, was heißt, dass es weniger Energie braucht um die Elektronen anzuregen. Wie aber kann das sein? Durch die Oxidation von Fe(II) zu Fe(III) nimmt doch der Ionenradius des Fe ab und die Elektronendichte in der Valenzschale zu, wodurch im Umkehrschluss die elektrostatische Abstoßung zwischen dem Fe und den Liganden, und damit auch die Ligandenfeldaufspaltung, zunimmt?! Eigentlich müsste demnach also doch eher das Ferroin mit Fe(III) rot erscheinen?
Wäre schön, wenn da jemand eine Antwort drauf hat

Viele Grüße
mcdtrt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.12.2017, 12:02   #2   Druckbare Version zeigen
mcdtrt Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 6
AW: Farben des Ferroin

Ich glaub ich bin von den falschen Komplementärfarben ausgegangen, wenn etwas rot erscheint, hat es grünes Licht (≈550nm) absorbiert und wenn etwas blau erscheint, hat es oranges Licht (≈590nm) absorbiert. Die Frage bleibt dabei aber die gleiche. Wieso brauch es beim Fe(III) weniger Energie, um Elektronen anzuregen?

Geändert von mcdtrt (07.12.2017 um 12:09 Uhr)
mcdtrt ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Ferroin Redoxindikator Frau_Koch Anorganische Chemie 3 14.09.2017 17:40
Ferroin und Oxidationsmittel mgritsch Allgemeine Chemie 5 14.01.2015 10:49
Komplex [Co(phen)3]2+ bzw. ferroin ? pikrinsaeure Anorganische Chemie 5 19.11.2008 21:50
Wie ist der Farbumschlag Ferroin zu Ferriin durch LFT zu erklären Dejan Anorganische Chemie 4 13.07.2008 14:57
Satbilität von Ferroin HansChris Analytik: Quali. und Quant. Analyse 0 17.06.2006 19:46


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:55 Uhr.



Anzeige