Allgemeine Chemie
Buchtipp
Allgemeine und anorganische Chemie
E. Riedel
34.95 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 30.11.2017, 12:10   #1   Druckbare Version zeigen
RolfK Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 101
Frage zu Enstehung von Sulfiden und Synthese

Hallo Forum,

Bei der Suche nach der Entstehung und Synthese von Metallsulfiden zB. Eisensulid stosse ich immer wieder nur auf "man nehme ein Reagenzglas"... "Flamme" usw. Leider finde ich keine Infos über die natürliche Entstehung. Bleiben wir mal bei Eisensulfid. Es gibt riesige Massen die kalt entstanden sein müssen wo Eisenlösungen mit ? zB zu Gelpyrit oder einfach derbe Pyritmassen weitab von Vulkanismus und anderen Wärmequellen reagiert haben. Auch andere zB Bleisulfide die in grösseren Massen lagenförmig entstanden sind müssen durch Lösungen enstanden sein.

Frage daher: Wie könnte ich einen derartigen Vorgang im Labor nachmachen ? Welche Lösungen wären denkbar ?

RolfK
__________________
Experimentelle Kristallkunde
RolfK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.11.2017, 12:32   #2   Druckbare Version zeigen
chemiewolf Männlich
Mitglied
Beiträge: 20.149
AW: Frage zu Enstehung von Sulfiden und Synthese

dazu gibt es sogar ein Buch: http://www.springer.com/gp/book/9781870706230
noch ein Artikel: http://www.gac.ca/wp/wp-content/uploads/2012/04/Gangue72.pdf
__________________
The State Senate of Illinois yesterday abandoned its Committee on Efficiency and Economy for reasons of 'efficiency and economy'.
De Moines Tribune, 6 February 1955
einfach mal eine Fanta trinken
chemiewolf ist gerade online   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 30.11.2017, 12:34   #3   Druckbare Version zeigen
jag Männlich
Mitglied
Beiträge: 17.613
AW: Frage zu Enstehung von Sulfiden und Synthese

"Früher" war das Meerwasser wesentlich Eisenhaltiger als jetzt. Da waren auch aneorobe Organismen wesentlich häufiger/aktiver. Diese reduzieren Schwefelverbindungen zu Sulfid, welchen dann mit Eisen (II oder III) reagiert und sulfidische Ablagerungen bildet.

Diese Prozesse sind natürlich langwierig, aber im geologischen Maßstab kurz.

Auch heute findet das noch statt, das Eisen/Eisensulfid-Gleichgewicht in Süß- oder Meerwasser ist ein wesentlicher Parameter auch zur Beurteilung von Wasser/Wasserqualität.

Gruß

jag
__________________
Die Lösung auf alle Fragen ist "42".
Aus gegebenem Anlass: Alle Rechnungen überprüfen, da keine Gewähr. - Fragen bitte im Forum stellen.
jag ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.11.2017, 15:42   #4   Druckbare Version zeigen
RolfK Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 101
AW: Frage zu Enstehung von Sulfiden und Synthese

Danke an Chemiwolf, leider bin ich nicht so der Engländer :-(

Was mir bereits klar war ist das mit den Mikroorganismen in Meeresschlämmen. Ich wollte das aber irgendwie mal (egal, und wenn nur in geringster Menge) Labortechnisch nachmachen.

VG
__________________
Experimentelle Kristallkunde
RolfK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.11.2017, 16:21   #5   Druckbare Version zeigen
chemiewolf Männlich
Mitglied
Beiträge: 20.149
AW: Frage zu Enstehung von Sulfiden und Synthese

Zitat:
Zitat von RolfK Beitrag anzeigen
Ich wollte das aber irgendwie mal (egal, und wenn nur in geringster Menge) Labortechnisch nachmachen.
was missfällt dir an den genannten Synthesen:
https://de.wikipedia.org/wiki/Eisen(III)-sulfid
https://de.wikipedia.org/wiki/Eisen(II)-sulfid
__________________
The State Senate of Illinois yesterday abandoned its Committee on Efficiency and Economy for reasons of 'efficiency and economy'.
De Moines Tribune, 6 February 1955
einfach mal eine Fanta trinken
chemiewolf ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 30.11.2017, 19:16   #6   Druckbare Version zeigen
RolfK Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 101
AW: Frage zu Enstehung von Sulfiden und Synthese

Wiso ich das nicht gefunden habe ist mir momentan ein Rätsel.
__________________
Experimentelle Kristallkunde
RolfK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.12.2017, 17:10   #7   Druckbare Version zeigen
RolfK Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 101
AW: Frage zu Enstehung von Sulfiden und Synthese

Was für ne Blamage, jetzt fällt mir auf dass ich garkein FES sondern das Eisen(II)-disulfit benötige.

Dazu noch ne Frage an die Fachmänner:

ist es richtig dass ich erst
diesen Vorgang https://de.wikipedia.org/wiki/Eisen(II)-sulfid
und dann NOCHMAL diesen Vorgang https://de.wikipedia.org/wiki/Eisen%28II%29-disulfid benötige ?

und ist es richtig dass dzu absolut exakte Mengenverhältnise benötige ? Ich nehme an wenn die Mengen nicht stimmen, bzw. zu viel Schwefel bei 1 Vorgang anwesend ist bereits teilweise das disulfit entstehen müsste. Bzw. könnte man das disulfit dann nicht in einem einzigen Vorgang herstellen wenn man bestimmte Mengenverähltnisse verwendet?

MfG
__________________
Experimentelle Kristallkunde
RolfK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.12.2017, 17:30   #8   Druckbare Version zeigen
chemiewolf Männlich
Mitglied
Beiträge: 20.149
AW: Frage zu Enstehung von Sulfiden und Synthese

Zitat:
Zitat von RolfK Beitrag anzeigen
ist es richtig dass ich erst diesen Vorgang https://de.wikipedia.org/wiki/Eisen(II)-sulfid und dann NOCHMAL diesen Vorgang https://de.wikipedia.org/wiki/Eisen%28II%29-disulfid benötige ?
ja, wobei das auch mit 2 Äquivalenten (bzw. einem größeren Überschuss) S klappen sollte.
__________________
The State Senate of Illinois yesterday abandoned its Committee on Efficiency and Economy for reasons of 'efficiency and economy'.
De Moines Tribune, 6 February 1955
einfach mal eine Fanta trinken
chemiewolf ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 01.12.2017, 19:54   #9   Druckbare Version zeigen
Fulvenus Männlich
Mitglied
Beiträge: 19.864
AW: Frage zu Enstehung von Sulfiden und Synthese

Zitat:
Zitat von RolfK Beitrag anzeigen
Ich nehme an wenn die Mengen nicht stimmen, bzw. zu viel Schwefel bei 1 Vorgang anwesend ist bereits teilweise das Disulfit entstehen müsste. Bzw. könnte man das Disulfid dann nicht in einem einzigen Vorgang herstellen wenn man bestimmte Mengenverähltnisse verwendet?
Man benötigt schon eine passende Versuchanleitung.Einfaches Mischen auch von exakten Mengen FeS und S im Verhältnis 1:1 wird sicher nur verunreinigtes FeS2 ergeben.Da müßte man z.B. im Gmelin mal nachschlagen.
Etwas aufwendig() hier:https://link.springer.com/article/10.1007/BF00207527 .
Sollt ihr den Pyrit wirklich herstellen oder nur in Theorie synthetisieren?

Fulvenus!
Fulvenus ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Fällung von Sulfiden ChemieMa Allgemeine Chemie 1 11.12.2016 18:15
Auflösung von Sulfiden 19Sabi90 Analytik: Quali. und Quant. Analyse 2 25.02.2014 12:38
fällug von sulfiden jolie Allgemeine Chemie 3 12.07.2010 12:56
Enstehung von CO2 kjetil Allgemeine Chemie 9 16.09.2009 14:27
Löslichkeit von Sulfiden Matzi Analytik: Quali. und Quant. Analyse 2 11.12.2006 11:42


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:53 Uhr.



Anzeige