Lob, Kritik und Fragen zu ChemieOnline
Buchtipp
Biologie interaktiv
Wolfgang Ruppert et al.
18,50 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > ChemieOnline.de > Lob, Kritik und Fragen zu ChemieOnline

Hinweise

Lob, Kritik und Fragen zu ChemieOnline Meinungen, Fehlerhinweise, Vorschläge und Hilfestellung zum Umgang mit ChemieOnline. Was soll mehr, weniger, länger...?

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 07.10.2011, 21:32   #1   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
Ein Zeitloch...?

Also wie jetzt?
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg spannend.JPG (100,5 KB, 54x aufgerufen)
  Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 08.10.2011, 08:11   #2   Druckbare Version zeigen
chemiewolf Männlich
Mitglied
Beiträge: 11.715
AW: Ein Zeitloch...?

wie lang hast du denn warten müssen?
chemiewolf ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.10.2011, 09:44   #3   Druckbare Version zeigen
Berlin-Blau Männlich
Mitglied
Beiträge: 685
AW: Ein Zeitloch...?

wenn man oben rechts guck sieht man ja dass niemand eingeloggt war. vllt hat es was damit zu tun
Berlin-Blau ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.10.2011, 18:37   #4   Druckbare Version zeigen
Rosentod Männlich
Moderator
Beiträge: 9.257
AW: Ein Zeitloch...?

Was ist denn eigentlich die Frage?

Ich verstehe die Anzeige so: Mindestabstand zwischen Suchabfragen ist 10 s, um DoS-Attacken zu verhindern. Hält sich jemand (eine IP?) nicht daran, gibt es eine längere Wartezeit, bevor man wieder eine Abfrage machen darf.
__________________
Lohnende Lektüre: die Kunst des Fragens (engl. Original: smart questions)
Rosentod ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.10.2011, 07:53   #5   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Ein Zeitloch...?

...weil die 409s dennoch nach nur 9s verstrichen sind!
  Mit Zitat antworten
Alt 09.10.2011, 09:31   #6   Druckbare Version zeigen
chemiewolf Männlich
Mitglied
Beiträge: 11.715
AW: Ein Zeitloch...?

Zitat:
Zitat von hw101 Beitrag anzeigen
...weil die 409s dennoch nach nur 9s verstrichen sind! __________________
vllt war es als Abschreckungseffekt gemeint.
chemiewolf ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.10.2011, 07:11   #7   Druckbare Version zeigen
Tiefflieger Männlich
Moderator
Beiträge: 4.831
AW: Ein Zeitloch...?

Na, da bist Du wohl in ein Wurmloch gefallen.

Das hatten wir doch schon einmal, als die Zeit auf dem Server falsch eingestellt war. Nach Korrektur der Serverzeit gab es massenhaft solche Meldungen.
__________________
Vernünftig ist, dass die politischen Spitzen, wenn sie miteinander sprechen, darüber sprechen, wie mit der Sache umzugehen ist, wie ernst Vorwürfe zu nehmen sind und wie man damit umgeht, Vorwürfe zu besprechen, zu klären, zu verifizieren oder aus der Welt zu schaffen. (2013 Regierungssprecher Seibert)
Tiefflieger ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Ein Weg: Reagiert ein Salz sauer, basisch oder neutral? Architheutis Anorganische Chemie 23 25.03.2012 18:05
Ein Holzwürfel mit der Kantenlänge 1,5dm wird in ein Wasserbecken getaucht. Seine Masse beträgt 1519g. a) Wie viele cm sinkt er im Wasser ein ? Wie muss ich bei dieser Aufgabe vorgehen ? ? vielefragezeichen Physik 3 07.06.2010 19:05
Ich habe ein Natriumchlorid und ein Lithiumfluorid. Welches Härter? wheeler3 Allgemeine Chemie 8 27.05.2010 07:21
Warum ist ein Elektronenoktett ein besonders energiearmer Zustand ? ehemaliges Mitglied Physikalische Chemie 11 09.10.2002 11:39


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:07 Uhr.



Anzeige
>