Anorganische Chemie
Buchtipp
Basic Inorganic Chemistry
F.A. Cotton, P. Gaus, G. Wilkinson
120.90 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Anorganische Chemie

Hinweise

Anorganische Chemie Anorganik ist mehr als nur Salze; hier gibt es Antworten auf Fragen rund um die "unbelebte Chemie" der Elemente und ihrer Verbindungen.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 20.12.2010, 22:16   #1   Druckbare Version zeigen
SUIRIS  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 1
Synthesen von CUI und SnO

Hallo,

ich soll einen Vortrag über die Synthese von Kupfer(I)-iodid halten und habe dafür eine Vorschrift zur Hilfe bekommen. Mein Problem ist, dass ich nicht verstehe, was da jetzt genau für Reaktionen ablaufen.


Vorschrift:
In ein 15 x 100 mm Reagenzglas mit Rührstab werden 1,97 mmol trockenes I2, 33,4 mmol NaI, 5 g Wasser und ein Tropfen Eisessig zusammengeführt. Ein Kupferdraht, etwa 20-30 cm lang und 1 mm dick, wird an einem Ende zu einer etwa 10-15 cm langen Schlinge gerollt. Der Draht wird in die NaI-I2 Lösung getaucht. Das Reagenzglas wird bei 80-100° C (Wasserbad) solange erwärmt, bis sich die Lösung entfärbt hat.


Eigentlich müsste meiner Meinung nach diese Reaktion ablaufen

2Cu + I2 -> 2CuI

Wozu benötige ich denn das NaI und die HAc??




Und dann hätte ich da noch eine Frage zu der Synthese von Zinn(II)-oxid und zwar bei dem Schritt von Zinn(II)-hydroxid zu Zinn(II)-oxid. Der soll nämlich unter Luftausschluss durchgeführt werden und meine Frage ist jetzt warum. Meine Idee ist, dass das Zinn(II)-hydroxid mit Sauerstoff reagiert, ich habe nur keine Ahnung zu was.


Vielen Dank schon mal für eure Hilfe
SUIRIS ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.12.2010, 11:58   #2   Druckbare Version zeigen
Fulvenus Männlich
Mitglied
Beiträge: 13.584
AW: Synthesen von CUI und SnO

Das Natriumiodid dient wohl zur Erhöhung der Löslichkeit von Iod (vgl.KI3).Bei der Überführung des Hydroxids in das Zinn(II)oxid besteht die Möglichkeit der Bildung von Zinnstein(SnO2).

Fulvenus!
Fulvenus ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 31.01.2011, 17:40   #3   Druckbare Version zeigen
nickeloxid Männlich
Mitglied
Beiträge: 1.864
AW: Synthesen von CUI und SnO

entsteht da nicht polyiodid?

I2 + NaI -> I3- + Na+
__________________
The mind has to be empty to see clearly.
nickeloxid ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.01.2011, 17:59   #4   Druckbare Version zeigen
Fulvenus Männlich
Mitglied
Beiträge: 13.584
AW: Synthesen von CUI und SnO

Durch Zugabe von NaI erhöht sich die Löslichkeit von Iod in Wasser aufgrund der Bildung von Polyiodiden,hauptsächlich dem Triodid-Anion.Entfärbung dieser Lösung durch Reaktion zu CuI/NaI.

Fulvenus!
Fulvenus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.02.2011, 11:00   #5   Druckbare Version zeigen
Tino71 Männlich
Moderator
Beiträge: 6.901
Blog-Einträge: 41
AW: Synthesen von CUI und SnO

Und die Essigsäure soll die oberflächliche Oxidschicht auf dem Kupfer (hauptsächlich Cu2O) ablösen, sodaß das Triiodid (also das gelöste Iod, man könnte das NaI nämlich als Katalysator formulieren) mit dem blanken Kupfer reagieren kann.
__________________
Vor dem Gesetz sind alle Katzen grau
Tino71 ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Stichworte
cui, darstellung, herstellung, sno, synthese

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Reaktion von Zinnoxid SnO mit Säuren und Basen Jojoherz Anorganische Chemie 1 01.02.2009 20:58
Struktur von SnO Maki83 Anorganische Chemie 2 21.12.2004 22:11
Recycling von SnO Maki83 Anorganische Chemie 3 14.12.2004 21:09
stöchiometrische Berechnung von SnO ? Maki83 Anorganische Chemie 5 07.12.2004 18:01
Herstellung von SnO Maki83 Anorganische Chemie 6 04.12.2004 21:45


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:16 Uhr.



Anzeige
>