Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 12.07.2019, 09:20   #27   Druckbare Version zeigen
cg Männlich
Mitglied
Beiträge: 1.586
AW: Dimethylester-feste Materialien

Danke an alle, die hier hochproffesionell vor Explosions- und Brandgefahr gewarnt haben.
Um es auch für den Laien ganz deutlich zu machen:

Wenn Du das so machst wie in dem Video, spielst Du mit Deinem Leben, denn Du hast die zahlreichen Fehlerquellen mangels Ausbildung und Erfahrung nicht im Griff.

Eine Stichflamme, wie sie von nur einem Gramm verdampftem Flüssiggas oder DME ausgehen kann, führt zu schweren Verbrennungen und entzündet Deine Kleidung. Die Flamme setzt sich in das Innere der Apparatur fort und sprengt sie. Die Edelstahl-/Aluminiumfetzen werden nicht vor Dir halt machen und auch jede verfügbare Schutzbrille durchschlagen.

Würdest Du eine Handgranate in den Schraubstock spannen um an ihr Inneres zu gelangen?

Mir ist mal wegen eines Defektes eine Glasapparatur mit 30 ml Knallgas ( entsprechend ca. 0,001 g DME) explodiert.Die Scherben flogen 6 m weit. Zum Glück stand ich nicht davor... Ich weiß also, wovor hier gewarnt wird aus eigener Erfahrung.

Lass' es also.

Sowas geht im besten Fall ein paar mal gut. Dann kommt das letzte Mal.

Falls es Dich interessieren sollte wie sowas mit größeren Mengen rauskommt, recherchiere mal "Explosion Ritterhude".

Freundliche Grüße
cg
cg ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige