Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 06.02.2003, 22:26   #31   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
Chemie-Studium

ist nicht so schwer. Vieles ist m.E. logisch und ableitbar. Stoffchemie ist meistens Lernsache.

Tatsache ist : Unter 10 Jahren den Dr.rer.nat. zu erreichen ist selten.

Schulnoten : egal, das nivelliert sich in den ersten Semestern (Interesse& Disziplin vorausgesetzt).

Bei mir gab es damals die Möglichkeit in der Klasse 13 entweder Chemie oder Biologie (2 Wochenstunden) zu belegen. Ich habe mich damals aus NC-taktischen Gründen für Biologie entschieden.

Am Anfang war es hart, trotzdem nach 10. Semestern war das Diplom i.O.

Mit reinen Lernfächern (Jura z.B.) hätte ich mehr Mühe.

Der Arbeitsmarkt sieht nicht schlecht aus. Nachdem die chem. Ind. über Jahre (Jahrzehnte?) nicht für Nachwuchs gesorgt hat, schätze ich, dass jeder, der Chmie halbwegs orthographisch richtig schreiben kann, eine gute Chance hat.

Und ein Anfangsgehalt von 50.000 - 70.000 € ist auch nicht zu verachten. Also hungern müssen wir nicht.
bm ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige