Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 08.01.2003, 10:52   #11   Druckbare Version zeigen
Tiefflieger Männlich
Moderator
Beiträge: 5.444
Zwinkern MAK

Zur Berechnung des MAK vermute ich auch, wie FK, daß hier die Einhaltung oder Überschreitung des MAK berechnet werden soll, bei vorgegebenen Substanzen.
Zur Festlegung des MAK stimme ich weitgehend bm zu. Werden mehrere "Experten" befragt, so bekommt man auch entsprechend viele Meinungen. Ganz deutlich kann man dies z.B. an der Einstufung und dem MAK für Formaldehyd erkennen. So hat die EU-Kommission Formaldehyd als Krebserzeugend Kategorie 3 eingestuft und einen MAK von 0,62 mg/m³ mit Überschreitungsfaktor =1= festgelegt. Der AGS hat diese Festlegung so akzeptiert. Die DFG beruft sich nun auf neuere Kenntnisse und stellt für Formaldehyd die Kategorie 4 Krebserzeugend (welche nur national existiert, nicht EU weit) fest und einen MAK von 0,37 mg/m³ mit Spitzenbegrenzung von 2. Dies überprüft momentan der AGS (schon ein paar Jahre), wird aber den Wert wohl erst ändern, wenn auch die EU-Kommission der Argumentation der DFG folgt. Da Chemikalien in der Regel nicht nur als Einzelkomponente auftreten, sondern oft mehrere Chemikalien eingesetzt werden, hat man auch das Problem diese "Mischbelastung" zu beurteilen. Hier gibt es Rechenverfahren, welche aber immer den Mangel haben, daß diese Wechselwirkungen zwischen den einzelnen Komponenten nicht berücksichtigen.
__________________
Vernünftig ist, dass die politischen Spitzen, wenn sie miteinander sprechen, darüber sprechen, wie mit der Sache umzugehen ist, wie ernst Vorwürfe zu nehmen sind und wie man damit umgeht, Vorwürfe zu besprechen, zu klären, zu verifizieren oder aus der Welt zu schaffen. (2013 Regierungssprecher Seibert)
Tiefflieger ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige