Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 31.12.2002, 15:04   #60   Druckbare Version zeigen
C. Iulius Caesar Männlich
Mitglied
Beiträge: 1.008
Chemisches Licht

Falls ihr das noch nicht hattet, gebe ich Euch hier eine Versuchsanleitung zur Herstellung von einer leuchtden Flüssigkeit, die einige Minuten leuchtet.
Gib in ein Becherglas etwas Wasser (ca. zwei Reagenzgläser), dazu gibst Du eine Spatelspitze Luminol (3-Aminophtalsäureanhydrazid) und ca. 1 ml Natronlauge (1 Molar). Gut umrühren.
In ein anderes Becherglas gibts Du die gleiche Menge Wasser wie ins erste, dazu 2 ml Wasserstoffperoxid (3%) und ca. zwei Spaltel Kaliumhexacyanoferrat(III), besser bekannt unter dem Namen rotes Blulaugensalz.
Nun schüttest Du in einem völlig abgedunkelten Raum die beiden Flüssigkeiten zusammen. Du wirst ein grünbläuliches Lechten beobachten, das einige Minuten anhält. Wenn es schwächer wird und Du es zurückholen willst, kannst Du es mit einem Spatel rotem Blutlaugensalz wieder einen Moment lang "beleben". Das Leuchten ist dann am Boden besonders intensiv.

Viel Spaß!
MfG
DCK
__________________
"Nihil tam difficile est, quin quaerendo investigari possiet."
Terenz
Für Nicht-Lateiner:
"Nichts ist so schwer, dass es nicht durch Forschen gefunden werden könnte."
C. Iulius Caesar ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige