Anzeige


Thema: DDT
Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 26.11.2002, 21:57   #9   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
Zitat:
Originalnachricht erstellt von Astat
"Die Hydratform des Trichloracetaldehyds hat den Trivialnamen Chloral und ist ein sehr wirkungsvolles Schlafmittel...."
Vollhardt 3.Auflage S.109
Tja, da muss ich dem Vollhardt widersprechen...wenn Chloral schon das Hydrat ist, was ist dann Chloralhydrat?


Zitat:
Chloral

(Trichloracetaldehyd). Cl3C–CHO, C2HCl3O, MR 148,40. Farblose, leichtbewegliche, erstickend riechende Flüssigkeit, D. 1,515, Schmp. –57,5 °C, Sdp. 97 °C. Giftige Substanz, Kontakt mit der Flüssigkeit u. den Dämpfen führt zu starker Reizung bis hin zur Verätzung der Augen, der Atemwege, der Lunge (Lungenödem möglich) und der Haut, mit Wasser mischbar unter Bildung von Chloralhydrat, dient zu dessen Herst. u. als Ausgangsprodukt für Insektizide. Der Name ist von Trichloraldehyd abgeleitet.

Lit.: Beilstein E IV 1, 3142 f. ï Hommel, Nr. 219 ï Kirk-Othmer 8, 454 f. ï Paquette, S. 1048 ï Ullmann (4.) 9, 377 f; (5.) A 6, 533.


E = F chloral
I cloralio
S cloral
Z 2913 00
CAS 75-87-6
G 6.1


Quelle: Römpp Lexikon Chemie – Version 2.0, Stuttgart/New York: Georg Thieme Verlag 1999
Das schicken wir jetzt Herrn Vollhardt...

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige