Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 18.11.2002, 00:35   #23   Druckbare Version zeigen
Conan Männlich
Mitglied
Beiträge: 700
Grinsen Hmmm,

Also gut, dann lass mich mal raten. Das kann ich zwar selbst irgendwie net glauben, was ich da erzähl, aber vielleicht passierts ja wirklich.

Also vielleicht sind ja wirklich alle Aminogruppen protoniert. Und dieser Zustand gefällt den Aminogruppen ganz und gar nicht. Also vielleicht hat nun das Elektronenpar am chlor mehr chancen, ein H am Stickstoff anzugreifen und den Stickstoff kurzzeitig zu deprotonieren. Also Der Stickstoff verliert ein H und schnappt sich die Elektronen und wird wieder zur Aminogruppe und das Chlor nimmt die Bindungselektronen vom Farbstoff mit und geht mit dem H zu Chlorwasserstoff zusammen. Nun haben wir ein postitives Farbstoffcarbeniumion und eine Aminogruppe, die nun nucleophil sich an den Farbstoff addiert. es entsteht eine Peptid Farbstoffbindung, die über ein Stickstoff miteinander gebunden sind. Die Verbindung ist aber positiv geladen. Also gibt das Stickstoff das Proton in Lösung ab und nimmt sich die Elektronen. (Säure als Kat)

Bindung sieht dann ...-CH2-NH-CH2-...

Hmmm, dann wäre das aber ne komische Substitution?

Wenn nicht richtig (wovon ich überzeugt bin), dann aber bitte noch einen winzigen Tip bitte .
__________________
Bis denn,
Conan

---------------

"Scheitern ist nicht so schlimm - schlimm ist, nichts versucht zu haben."
(Heinz Eggert)

"Wer fertig ist, dem ist nichts recht zu machen, ein Werdender wird immer dankbar sein."
(Goethe)
Conan ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige