Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 13.11.2002, 15:39   #1   Druckbare Version zeigen
Chickendog Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 1.168
Problem mit Orbitalmodell

Ich hoffe mal, ihr kennt euch alle mit dem Orbital-Modell und Schrödinger-Gleichung und dem ganzen Spass aus.

Kennt jemand von euch ein gutes Buch oder eine gute Internet-Seite, wo das ganze System von vorne bis hinten (Schrödinger-Gleichung muss nicht sein) erklärt ist ? Wäre echt cool ...

Einen Teil von dem ganzen System habe ich verstanden, u. a., wie die Hybridisierung des Kohlenstoffs stattfindet, aber trotzdem noch mal eine Frage:

Der Kohlenstoff ist sp³-Hybridisiert ... daraus folgt, dass in der 2S Schale ein Elektron ist und in den 3 2P Schalen jeweils ein Elektron ist, insgesamt 4 einfach besetzte Orbital -> 4 mögliche Bindungselektronen. Kann man daraus schließen, dass die Hochzahl immer die Anzahl der Elektronen in dem jeweiligen Orbital angibt ?

Wenn ich jetzt Ammoniak nehme. In der Schule haben wir gesagt, dass das Stickstoff dabei ein sp³-Hybrid ist. Warum sp³-Hybrid und nicht s²p³, denn die 2s-schale ist doch doppelt belegt !
Und warum sollte der Stickstoff da überhaupt ein Hybrid sein, denn auch ohne Hybridisierung und dem ganzen Spass hat er 3 einfach besetzte p-Orbitale, kann also 3 Bindungen eingehen ...

Und wenn ich IF5 habe: Wie genau sieht da die Hybridisierung aus ? Mir würde die Elektronenkonfiguration in den letzten beiden "Schalen" reichen...

Danke im voraus

Chickendog
Chickendog ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige