Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 20.10.2002, 10:32   #5   Druckbare Version zeigen
Biohazard Männlich
Mitglied
Beiträge: 553
Unglücklich Nächster Problemfall...

Tja, leider habe ich auch ein paar Probleme mit dem Chemischen Rechnen. Hoffentlich kann mir jemand bei folgenden drei Aufgaben helfen. Sie stammen von unserem ersten Übungsblatt im Chemischen Rechnen.
Eine Erklärung wäre ganz nett, denn sowas habe ich im GK Chemie nie gerechnet, und nun soll ich es im Studium natürlich können.

1) Durch Entwässern von Mangan(II)-chlorid-4-Wasser mit Thionylchlorid sollen 20,0g wasserfreies Mangan(II)-chlorid hergestellt werden.
Welche Massen der Reaktionspartner (bei SOCl2 auch das Volumen; <font class="serif">&rho;</font>=1,65 g*cm-3 bei 293,15 K) müssen eingesetzt werden?

2) Welche Masse m Oxalsäuredihydrat muß zur Herstellung von 0,750 dm3 wäßriger Oxalsäurelösung der Molarität 2,00 M abgewogen werden? Wie stelle ich mit Hilfe dieser Lösung 0,5 dm3 einer 0,1 M Lösung her?

3) 2,21g einer binären Gold-Sauerstoff-Verbindung ergeben beim thermischen Zerfall 1,97g metallisches Gold. Berechnen Sie die Bruttoformel dieser Verbindung.

Ich muß zugeben, daß ich diese drei Aufgaben mehr oder weniger überhaupt nicht verstehe.
Ich bitte um 'Entwicklungshilfe'.
__________________
Chemistry is not always what it seems to be...
Biohazard ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige