Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 08.10.2002, 18:40   #22   Druckbare Version zeigen
Adam Männlich
Moderator
Beiträge: 8.039
Zitat:
Die Unterschiede in der Molwärme bei den ein-, zwei- und mehratomigen Gasen liegen in der unterscheidlichen Anregbarkeit von Molekülrotationen, aber das wurde schon erwähnt.
So weit muß man gar nicht gehen denke ich.
Die Unterschiede sieht man auch schon im Vergleich von Wasserstoff und Sauerstoff oder Chlor.
Sie alle besitzen nicht die gleiche Wärmekapazität (Cv).
Sie liegt im Bereich von 3,5R und ist ein Grenzwert messbar bei hohen Temperaturen.



.
__________________
Wenn jemand ein Problem erkannt hat und nichts zur Lösung des Problems beiträgt, ist er selbst ein Teil des Problems.
Adam ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige