Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 08.10.2002, 09:32   #38   Druckbare Version zeigen
Paladin Männlich
Mitglied
Beiträge: 253
Ja, ja, die lieben Äquivalente...

Ich hätte da eine Anmerkung zur ersten Aufgabe (Kalimdichromat-Lösung):

Nach meiner Berechnung müßte da 883 g rauskommen.
Das ist genau das vorher angegebene Ergebnis mit dem Äquivalentfaktor von K2 Cr2 O7 z = 6
multipliziert.
Denn es ist ja eine Äquivalentkonzentration angegeben:
Zitat:
ceq = 0,1mol/L
Ach ja und noch ne kleine Anmerkung:

Wenn man 5 Liter einer Lösung herstellen soll ist es meiner Meinung nach nicht wirklich sinnvoll, eine Einwaage auf 4 Stellen nach dem Komman anzugeben. Zum einen, weil man das ganze sooo genau gar nicht mit Wasser auffüllen kann, zum anderen weil ich mal gelernt hab, daß man in der Stöchiometrie mit der Genauogkeit der ungenauesten Angabe rechnet. In diesem Fall also komplett ohne Kommastelle, da "5 l" angegeben waren.

Grüße
Paladin
__________________
Prüfungen sind deshalb so unerträglich, weil der größte Dummkopf mehr fragen kann, als der gescheiteste Mensch zu beantworten vermag.
Paladin ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige