Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 01.10.2002, 11:24   #31   Druckbare Version zeigen
Adam Männlich
Moderator
Beiträge: 8.039
Zitat:
das ist der springende Punkt...wenns freiwillig abläuft weil die entropie zu einem bestimmten zeitpunkt doch zunehmend ist dann ist es weil dG doch < 0.
Falls dS später wegen der hydrathüllenbildung wieder abnehmen sollte geht dG > 0 und die dissoziation stoppt.
Viel berücksichtig man den von mir erwähnten Effekt nicht, weil er eben kaum zu vermerken ist. Und fießt er überhaupt nicht in die Rechnung mit ein.
Man müsste ja die Entropieänderung (Dimer->Monomer) rechnerisch auch irgendwie einbinden.


Mal ein anders Bespiel:

Für die Keimbildung (nur für die!) bei eine Kristallsisation ist
dG > 0 trotzdem läuft der Prozzes freiwillig ab!

Die Kin. spielt hier eine große Rolle.


Viel bei der HAc auch(?)


Zitat:
im GG ist dG = 0, das ist nun mal so. die einstellung eines GGs erfolgt immer freiwillig, alles andere ist unsinn.




Zitat:
müsste dann die angabe von adam das die freie standardreaktionsenthalpie dG mit 30kj/mol > 0 ist nicht falsch sein ?

schliesslich würde die essigsäure dann ja nicht dissozieren weil dG>0 !

Hier die Werte (alles Standardwerte bei 298 K)


dH = -2332,4 J/mol

dS = -98,9 J/( mol* K)

dG = 27,2 kJ/ mol


Einer kann mal ja nachrechnen.



.
__________________
Wenn jemand ein Problem erkannt hat und nichts zur Lösung des Problems beiträgt, ist er selbst ein Teil des Problems.

Geändert von Adam (01.10.2002 um 11:29 Uhr)
Adam ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige