Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 30.09.2002, 18:05   #6   Druckbare Version zeigen
schlumpf  
Mitglied
Beiträge: 1.885
Da gibt es mehrere Probleme - der Formalismus gilt nur für verdünnte wässrige Lösungen

1. setzt man Aktivität=Konzentration, d.h. c(OH-) und C(H+) sollten nicht zu groß (vielleicht maximal 0.1 M) werden
2. nimmt man bei der Definition von Kw an, daß c(Wasser)=const ist. Bei c(H2O) von 55 M wird es ebenfalls erst kritisch, wenn > 0.1 mM dissoziiert sid.

Beides ist bei pH-Werten von >1 oder <13 natürlich gegeben, so daß man getrost mit dem Formalismus rechnen kann. Bei pH 0 und 14 wäre ich vorsichtig, bei pH<0 oder pH>14 würde ich es allmählich nicht mehr als verdünnte wässrige Lösung bezeichnen ...
schlumpf ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige