Anzeige


Thema: Hydrathülle
Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 16.09.2002, 19:38   #30   Druckbare Version zeigen
minutemen Männlich
Mitglied
Beiträge: 3.865
so, und da haben wir den kanonenschuss. eine (allerdings nur husch-husch geführte) rechnung am Na-H2O-komplex. optimiert wurde mit einer minimalbasis (STO3G), danach wurde die hessematrix berechnet - man will ja auch wissen, ob kein übergangszustand berechnet wurde - und danach mit einem etwas besseren basissatz (6-31g*) ein DFT-run gemacht und anschliessend eine poulationsanalyse (NBA, natural bond analysis). letztere beiden schritte finden sich hier wieder. viel spass am und beim auswerten (um die 'bindungen' näher zu betrachten, reicht es eigentlich auch, schnell mal ein blick auf die summarische dichtematrix (kommt geleich nach den mo's) zu werfen.

die verwendete struktur ist sicher nicht das non-plus-ultra und nur eines der vielen lokalen minima der energiehyperfläche - das wäre ein heftiger zufall, wenn ich das globale minimum auf anhieb getroffen hätte - aber kein TS.
__________________
"Alles Denken ist Zurechtmachen." Christian Morgenstern

immer gern genommen: Google, Wikipedia, MetaGer, Suchfunktion des Forums
Regeln und Etikette im Chemieonline-Forum, RFC1855, RTFM?
minutemen ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige