Anzeige


Thema: Hydrathülle
Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 13.09.2002, 11:59   #14   Druckbare Version zeigen
Adam Männlich
Moderator
Beiträge: 8.039
Zitat:
Ich glaube gar nicht mal das die existenz von d-elektronen für die Ligandenfeldtheorie notwendig ist...

Wie soll denn dann die Aufhebung der Entartung der d-Orbitale im spährischen Ligandenfeld zum oktaedrischen Ligandenfeld führen? Ohne d-Elektronen?

Die Ligandenfeldtheorie untersucht ja gerade die Wirkung der Liagnden auf die äußeren d-Elektronen.
Sie basiert doch auf der Ungleichverteilung der d-Elektronen um das Zentralteilchen (dachte ich immer zumindest)


Zitat:
Beim Ti4+ haben wir ja auch keine d-elektronen mehr und es liegt dennoch ein Oktaedrischer Komplex mit mehr oder weniger OH- Ionen in wässriger Lösung vor.



Ich meine Ti4+ in wässriger Lösung liegt in Form von farbloser hydratisierter Ionen [Ti(OH)2]2+ vor..


.
__________________
Wenn jemand ein Problem erkannt hat und nichts zur Lösung des Problems beiträgt, ist er selbst ein Teil des Problems.
Adam ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige