Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 04.09.2002, 13:37   #1   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
Röntgenaufnahmen und Ultraschallbilder

Hallo,

woraus bestehen eigentlich die Röntgennegative ? Auch eine AgBR schicht wie beim schwarz weiss film ?
Warum kommen die unterschiedlichen töne (knochen heller, muskeln und gewebe dunkler) zustande ?
Die Frequenz und damit die energie des röntgenlichtes ändert sich ja nicht mit der dichte des mediums..nur c und <font class="serif">&lambda;</font> ändern sich. Das erklärt also nicht die unterschiedlichen Helligkeiten.



Wie funktioniert eigentlich so ein ultraschallgerät mit dem man z.b Babys im Mutterleib beobachten kann ?
Bis jetzt weiss ich nur das ultraschall eine schallwelle mit sehr hoher frequenz ist, die oft durch schwingende piezokristalle erzeugt wird. Aufgrund von reflektionen in materialien lässt sich die oberfläche wiedergeben...wie arbeitet so ein gerät aber genau ?
Woher weiss es wann und wo so ein strahl reflektiert wird und wie kommt es damit an die entfernung ? Wodurch enstehen die untersch, farbeindrücke auf dem monitorbild ?



Gruss Andreas
  Mit Zitat antworten
 


Anzeige