Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 01.09.2002, 21:59   #8   Druckbare Version zeigen
Conan Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 700
Lachen Klar

Sind doch nur 800 Seiten. Ich hab zuerst versucht den Howi durchzulesen. Bin bis Seite 500 gekommen, dann hab ich gemerkt, daß da ziemlich viel Schmodder drinsteht, den ich jetzt noch gar nicht brauche, bzw. brauchen werde (war aber trotzdem hochinteressant). Also habe ich abgebrochen und den Riedel angefangen. Und bei dem hab ich gemerkt, recht gut zu lesen, gut verständlich, zwar im Vergleich zum Howi etwas oberflächlicher, aber für ein Kolloq dürfte der ausreichen.

Bin heute durchgekommen. Und naja zugegeben, ein paar Sachen hab ich auch etwas, ähhh, überflogen, wie Lanthanoide oder zum Beispiel Osmiumverbindungen. Da ich mir einfach nicht vorstellen kann, daß sowas Abstruses (Was wir zuvor noch niergends behandelt haben) dran kommt.

Aber, hmmm, wie soll ich sagen, den Riedel mal gelesen zu haben ist sicherlich kein Fehler. Sollte man also mal gemacht haben (Wenigstens als Chemiestudent). Und noch genialer ist es, wenn man sich ne ältere Version aus der Uni-bib ausleiht. Denn da haben dann meist schon viele Studenten Bemerkungen zugeschrieben (ins Buch rein), bzw. Fehler korrigiert.

Oder war die Frage eher so zu verstehen:
"Du liest Dir zur Vorbereitung nur den gesamten Riedel durch?"

Naja, dann wäre meine Antwort, ich bin ja noch nicht fertig mit der Vorbereitung.
Hab noch vor den Kunze/Schwedt "Analytische Chemie" und Mitschriebe aus den Vorlesungen mir anzueignen. Aber alles in allem denke ich reicht das
__________________
Bis denn,
Conan

---------------

"Scheitern ist nicht so schlimm - schlimm ist, nichts versucht zu haben."
(Heinz Eggert)

"Wer fertig ist, dem ist nichts recht zu machen, ein Werdender wird immer dankbar sein."
(Goethe)
Conan ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige