Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 13.08.2002, 22:42   #7   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
Re: 100% habe ich es leider noch nicht kapiert...

Zitat:
Originalnachricht erstellt von engerl007

wieso braucht Be, das in der 2.Hauptgruppe steht 4 H2O und nicht 2??
Be hat die Oxidationszahl +2 - deswegen hat der gesamte Komplex +2?
Irgendwie habe ich das Gefühl das gesamte Problem nicht wirklich 100% durchschaut zu haben!!
Weil Be im gegensatz zu den anderen elementen der 2. HG eine relativ hohe Ionsierungsenergie aufgrund seiner kleinen schale besitzt..es gibt daher weniger gerne seine e- ab und nimmt stattdessen wie die nichtmetalle der 2. Periode lieber e- auf um die oktettregel zu erfüllen.
So geht es mit anderen Anionen gerne koordinative oder kovalente dreizentrenbindungen ein...Bspl: BeCl2 bzw. BeH2


Die Komplexbenennung ist doch super einfach...alles was du behalten musst sind die grundregeln.

1) griech. vorsilbe für die anzahl der gebundenen liganden
2) lateinischer liganden name meist mit endung -o ..es gibt wenige ausnahmen wo der lateinische name nicht existiert bzw. ein anderer lieber verwqendet wird...z.B. ammin... die muss man einfach auswendig lernen...kommt mit der zeit von alleine
3) nun kommt der kationenname welcher bei einem neutralen o. postiv geladenen komplex immer der deutsche name ist. bei negativen komplexen ist es immer der lateinische name mit der endung -at.
die lateinischen namen lernt man mit der zeit auch...habe leider noch keine ausfürhliche liste mit allen lateinischen namen gefunden

wenn man stets diese 3 grundregeln vor augen hat sollte es eigentlich keine probleme geben.
  Mit Zitat antworten
 


Anzeige