Anzeige


Thema: Lampen
Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 11.08.2002, 14:51   #8   Druckbare Version zeigen
No Regrets  
Moderator
Beiträge: 3.073
Blog-Einträge: 1
Zitat:
Hohlkathodenlampen

Bez. für monochromat. Strahlenquellen, die für die Atomabsorptionsspektroskopie u. -analyse benötigt werden. Die H. bestehen aus einer – meist zylindr. angeordneten – Kathode aus dem anzuregenden (u. zu bestimmenden) Element (bzw. einem Trägermaterial auf das das zu untersuchende Element aufgetragen ist) u. einer Anode, die zus. in einem zylindr. Glaskolben mit spektral durchlässigem Fenster montiert sind. Der Glaskolben ist mit Argon od. Neon von 10–20mbar Druck gefüllt. Nach Anlegen einer Elektrodenspannung von bis zu 600V schlagen pos. geladene Gas-Ionen aus der Kathode Atome heraus, die bei anschließenden Stoßprozessen angeregt werden u. bei der Rückkehr in den Grundzustand das Linienspektrum des gesuchten Elements emittieren. In geeigneten Fällen lassen sich die H. auch als Mehrelementlampen betreiben. Die Hohlkathodenentladung brennt im Vgl. zu einer Glimmentladung mit ebener Kathode bei niedrigerer Spannung.

Lit.: Analyt.-Taschenb. 1, 149–163 ï LABO 4, 137–139 (1973) ï Pure Appl. Chem. 45, 112 (1976) ï Waymouth, Light Sources, in Encyclopedia of Physical Science and Technology, Vol.7, S.224, New York: Academic Press 1987 ï s.a. Atomabsorptionsspektroskopie.


E hollow cathode lamps
F lampes à cathode creuse
I lampade catodiche cave
S lámparas de cátodo hueco




Quelle: CD Römpp Chemie Lexikon – Version 1.0, Stuttgart/New York: Georg Thieme Verlag 1995

Zitat:
Hoffe mal das stimmt so...zumindest kenne ich keinen der sein wohnzimmer mit hohlkathodenlampen beleuchtet
hoffe ich mal auch ...

btw: google hat viele seiten über HKL im Angebot
http://www.google.de/search?q=hohlkathodenlampe&ie=UTF-8&oe=UTF-8&hl=de&meta=
Resultate ungefähr 102. Suchdauer: 0.12 Sekunden
No Regrets ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige