Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 31.07.2007, 21:11   #5   Druckbare Version zeigen
alpha Männlich
Mitglied
Beiträge: 281
AW: Dissoziation in wasserfreier essigsäure

Protonierte Essigsäure hätte demnach einen grösseren pKs-Wert als -1 (wenn wir -3 für Schwefelsäure annehmen, was weiss ich, in welchem Lösungsmittel, da gemessen worden sein soll)?
Das scheint mir doch eher seltsam...

Ich weiss, dass Wikipedia nicht gerade wissenschaftlichem Anspruch genügt, und "inorganic salts" ist auch ziemich undefiniert, aber mir scheint doch eher Natriumperchlorat oder Kaliumacetat gut löslich zu sein in Essigsäure, insbesondere letzteres wäre mein Favorit.


Grüsse
alpha
__________________
EDUCATION WITHOUT COMMON SENSE IS A LOAD OF BOOKS ON THE BACK OF AN ASS.

WHEN ALL ELSE FAILS, LOOK AT THE SCHRODINGER EQUATION.
RUSSELL T. PACK, APRIL 1978
alpha ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige