Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 31.07.2007, 20:48   #4   Druckbare Version zeigen
Muzmuz  
Mitglied
Beiträge: 5.976
AW: Dissoziation in wasserfreier essigsäure

ich würde auf b) tippen
natriumperchlorat löst sich in wasser, weil die hydratisierung der ionen genug negative freie energie bringt, sodass sich die kristallzerstörung ausgeht
in eisessig entfällt dieser beitrag --> woher soll die energie zur kristallauflösung kommen ?

schwefelsäure hingegen halte ich für stark genug um eisessig zu protonieren
CH3COOH2+ sollte eine schwächere säure sein als schwefelsäure in der 1. stufe
insofern wäre der protonenübergang mit dG<0 behaftet, was schwefelsäure dissoziieren ließe

lg,
Muzmuz
Muzmuz ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige