Anzeige


Thema: Formalladung
Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 11.12.2000, 18:43   #2   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
Beitrag

Um Redox-Reaktionsgleichungen zu formulieren, bedient man sich oft der Oxidationszahlen - dies sind scheinbare Ladungen.Sogenannte Formalladungen!!


Formalladungen sind jene scheinbaren Ladungen, die auftreten, wenn man in einer Verbindung immer dem elektronegativeren Element die Valenzelektronen zuspricht!

Ein Beispiel:H2O O ist elektronegativer - steht in der 6.HG--->ist bestrebt Edelgaskonfiguration zu erreichen - schafft dies durch Aufnahme von zwei Elektronen.Dann hätte er die Ladung -2.Dies ist die häufigste Formalladung des O.Außer in Peroxiden und in Superoxiden hat O -1 bzw -1/3.
H hat meisten +1(in Verbindungen mit Nichtmetallen)
In Verbindungen mit Metallen - Metallhybride also - hat er die Oxidationszahl -1.

Ich hoffe, dass du dich jetzt wieder erinnern kannst!Bzw. wenn es noch weitere fragen gibt, dann scheue dich bitte nicht mir zu schreiben:rainer18@hotmail.com freue mich immer auf mails!

Liebe Grüsse Rainer






<FONT COLOR="#ffffff" SIZE="1" FACE="Verdana, Arial, Geneva, Helvetica">[Dieser Beitrag wurde von Rainer am 11.12.2000 editiert.]</font>
  Mit Zitat antworten
 


Anzeige