Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 23.07.2007, 20:35   #6   Druckbare Version zeigen
DivinePlot Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 34
Frage AW: Rotweindestillation zu Demonstrationszwecken

GC ist mir leider momentan zu aufwendig und vor allem zu teuer!

Sagen wir mal, dass vorhandenes Methanol aufkonzentriert wird... Bei der Destillation von ca. 0,5 Litern Rotwein... können da überhaupt gefährliche Konzentrationen entstehen, wenn man das Destillat trinken würde, was natürlich nicht geplant ist! Da greife ich lieber zu einem guten Whisky, der ein paar Jährchen in schottischen Holzfässern lag und nicht in Duran.


Danke schonmal für die Antworten.

Mit Borax geht das doch auch noch i-wie, oder? Ähnlich dem Beilstein-Test. Oder rede ich Müll?
DivinePlot ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige