Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 21.07.2007, 19:54   #13   Druckbare Version zeigen
Dr.House Männlich
Mitglied
Beiträge: 203
AW: Kritik an Rosentods Entscheidung einen Beitrag zu löschen

lol, wie das ausartet ^^
Der Mod ist nun mal auch nur ein Mensch und jeder Mensch hat seine eigene Meinung. In dem Fall war eben Rosentod der Auffassung, dass der Beitrag beleidigend sei. Er ist der Mod, er kümmert sich um den Teil des Forums und versucht entsprechend Objektiv zu handeln.
Wenn nun ein Beitrag "zensiert" wurde, dann wendet sich der Ersteller an ihn, frägt nach was los war und man kann sich einigen ob der Beitrag nicht in gemäßigter Form nochmal geschrieben wird oder der ursprüngliche Beitrag vielleicht doch überbewertet wurde.
Das machen aber die beiden unter sich per PM aus, eine Diskussion ist hier überhaupt nicht angebracht. Wir sind ja nicht im Kindergarten sondern unter Erwachsenen. Schlimmstenfalls kann man ja noch einen 2ten Mod oder Admin (falls der User meint einen persönlichen Konflikt mit dem Mod zu haben) hinzu ziehen.
Eine öffentliche Diskussion zerstört das ursprüngliche Thema, behindert unnötig einen Moderator bei seinem, nicht immer einfachen, Tagewerk und schlussendlich schafft es doch nur negative Stimmung (10 meinen er hat recht, wieder 10 meinen er hat unrecht ... bringt doch nix)
In dem Fall hätte man evtl. sogar das Posting wiederherstellen können, da der Themenersteller sowieso schon darauf geantwortet hat und sich wohl auch nicht verletzt fühlte ... bzw. den Themenersteller hätte man zu dem Zeitpunkt in die private Diskussion miteinbeziehen können.

Hihi ... so, und jetzt wieder an die Arbeit ... es gibt nen riesen Haufen an Usern die gerade Fragen stellen und auf Antworten warten ... also ran :-)
Dr.House ist offline  
 


Anzeige