Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 12.07.2007, 08:07   #3   Druckbare Version zeigen
tom12342 Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 13
AW: Erhitzen von Tensiden

Hallo, danke ertsmal für die Auskunft. Es geht um Folgendes:
WIr habe hier in der Firma eine Pumpe, auf der ein Flügelrad für eine Pumpe, das aus einem Silicone Compound besteht.
Dies ist in einem Trockner verbaut. Manchmal kommt es vor, dass sich dieser Flügel "verlängert", dh er wird weicher, elastischer..
Im Prinzip gibt es ertmal zwei Möglichkeiten: Waschpulver oder Weichspüler. Da es nicht so häufig passiert nehme ich zuerstmal den Weichspüler. reste verbleiben in der Wäsche und werden dann "Trocken/Nass" aus der Wäsche entfernt und landen in wasserlöslicher Form im Behälter, wo sie mit der Pumpe abgepumt werden.
Jmd hat mir erzählt, dass erhitzter Weichspüler ähnlich ist wie Waschbenzin bzw ähnliche Substranzen enthält. Stimmt das?
Danke und Gruss
Tom
tom12342 ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige