Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 09.07.2007, 19:25   #2   Druckbare Version zeigen
N00b Männlich
Mitglied
Beiträge: 504
AW: Barbíturate in alkalischem Medium

Ich würde vorschlagen, dass die R2-NH Gruppen dort deprotoniert sind, was die Elektronendichte im Ring erhöhen dürfte. Das würde dann aufgrund der leichteren Anregbarkeit der geringer lokalisierten Elektronen zu einer langwelligen Verschiebung des Absorptionsbereichs führen.
N00b ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige