Anzeige


Thema: Ionenbrücke
Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 01.07.2007, 09:29   #4   Druckbare Version zeigen
ricinus Männlich
Moderator
Beiträge: 23.863
AW: Ionenbrücke

Was meinst du mit "mehr Strom" ? Die Potentialdifferenz (Spannungsdifferenz, EMK) wird bei einer Ag/Zn Zelle grösser sein als bei einer Ag/Cu Zelle. Das liegt daran, dass Zink ein besseres Reduktionsmittel ist als Kupfer; in anderen Worten, das Redoxpotential für die Reaktion Zn2+ + 2e = Zn (E0=-0.7628 V) ist kleiner als das für Cu2+ + 2e = Cu (E0=0.3419 V). Wenn du also solche Halbzellen mit der Silberhalbzelle Ag+ + e = Ag (E0=0.7996 V) kombinierst, bekommst du für für die Ag/Zn Zelle eine EMK=0.7996-(-0.7628)= 1.5624 V; für die Ag/Cu Zelle aber nur 0.7996-0.3419=+0.4577 V. Bildlich ausgedrückt : das Bestreben der Zinkelektrode als Zinkionen in Lsg zu gehen ist im Vergleich zur Kupferelektrode sehr viel grösser. Die Zinkelektrode ist also "negativer" als die Kupferelektrode, weil erstere viel leichter ihre Elektronen abgibt. Noch anders und einfacher formuliert : metallisches Zink ist unedler als metallisches Kupfer.

lg
__________________
"Old geochemists never die, they merely reach equilibrium." (Antonio C. Lasaga ?)
ricinus ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige