Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 30.06.2007, 21:00   #3   Druckbare Version zeigen
ricinus Männlich
Moderator
Beiträge: 23.862
AW: unreines KMnO4

Kaliumpermanganat KMnO4 enthält von der Herstellung her mehr oder weniger viel MnO2 Braunstein. Während längerer Lagerung wird Kaliumpermanganat durch reduzierende Verunreinigungen langsam zersetzt, dabei entsteht auch MnO2, so dass eigentlich empfohlen wird, Kaliumpermanganat nicht länger als 10 Jahre zu lagern.

Aufreinigen kann man KMnO4 durch Lösen in Wasser, filtrieren (MnO2 ist wasserunlöslich) und wieder auskristallisieren durch Einengen der Lösung. Ehrlich gesagt stell ich mir das als ziemliche Sauerei vor, es ist vermutlich viel billiger und einfacher, neues KMnO4 zu kaufen.

lg
__________________
"Old geochemists never die, they merely reach equilibrium." (Antonio C. Lasaga ?)
ricinus ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige