Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 26.06.2007, 14:50   #1   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
Carosche und die "Ersatz Carosche"

Hätte mal paar fragen zu den beiden.

Erstmal, Carosche ist ja H2SO5, wobei eines der beiden OHs über eine O-Brücke mit dem Schwefel verbunden ist.
So, aber wie genau entsteht das nun, wenn man Schwefelsäure mit H2O2 mischt?
Ebenso die Herstellung aus Kaliumperoxodisulfat, wie läuft das ab?

Das andere ist die "Ersatz Carosche", also konz. HCl in Wasserstoffperoxid. Das Zeug geht auch furchtbar ab, da laut meinem Assi Chlor-Radikale entstehen (die dann auch für das Chlorgas verantwortlich sind, wenn 2 sich treffen). So, aber warum enstehen die? Und was kommt noch raus? Wasser oder?

Und dann nöch Königswasser, da entstehen doch auch Chlor-Radikale (und daraus erst Chlorgas) neben dem NOCl. Wieder die Frage, warum?

Und wenn wir schon bei den bösen 3 sind, kann ich ja auch gleich noch eine Frage zur Chromschwefelsäure bringen:
Beruht dessen Oxidierungskraft rein auf dem H2CrO4, das ja in dem starksauren Medium vorliegt, also gar nicht mal sowas besonderes?
Abgesehen davon, wie stellt man das Zeug denn nun genau her (Vorschrift? Besonders Mengenverhältnisse)?

Anmerkung: nein, mit Chromschwefelsäure habe ich erstmal nicht vor zu arbeiten, KW und Ersatz Carosche reichen mir für's erste im Labor. Und Privat hantiere ich mit dem Zeugs auch ned rum. Wüsste auch ned wo, meine Küche wäre etwas ungeeignet..


Nervig übrigens, dass man zu solchen Sachen immer so furchtbar schwer Infos findet, meistens nur "Ist gefährlich!" und mehr ned
  Mit Zitat antworten
 


Anzeige