Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 26.06.2007, 07:58   #6   Druckbare Version zeigen
jjulii weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 57
AW: gehaltsbestimmung

hm, also denke mal, dass das verhältnis dann 1:2 ist. achja, habe jetzt doch herausgefunden, dass verhältnis an der monographie abzulesen. nehmen wir mal natriumhydrogencarbonat: M=84 und der letzte satz bei der gehaltsbestimmung "1ml Salzsäure (1mol/L) entspricht 84.0mg Natriumhydrogencarbonat" lassen auf das verhältnis 1:1 schließen. kann sein, dass das zwar nicht richtig ist, aber bisher hats bei allen monographien funktioniert. nur eben da, wo mit iod titriert wird, ist es immer das umgekehrte verhältnis.
gruß, jjulii
jjulii ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige