Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 25.06.2007, 14:44   #10   Druckbare Version zeigen
Die Anne weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 33
AW: Galvanisches Element - Elektrolytlösung - Klausuraufgabe

Ok, danke! Das ist mir jetzt klarer geworden! Weißt du zufällig auch noch etwas zu meinen anderen Fragen? Mir ist z. B. noch sehr unklar, warum man das Amperemeter bei einer Gleichspannung von 1,2 V umpolen muss. Ich habe da etwas davon gelesen, dass es passieren kann, dass sich die beteiligten Elemente aufgrund der Potentialänderung während der Erhöhung der Spannung umpolen. In so einem Fall müsste man dann das Amperemeter umpolen, damit gleiche Pole wieder gegeneinander geschaltet sind. Vielleicht war das ja bei der Spannung von 1,2 V der Fall?
__________________
"Das Ganze ist mehr als die Summe seiner Teile"
-Aristoteles-
Die Anne ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige