Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 25.06.2007, 12:04   #1   Druckbare Version zeigen
DBrugger Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 2
Frage Phosphorhaltige Ablagerung auf Messing

Als Hersteller von elektrischen Schaltgeräten untersuchen wir die Auswirkungen von Kunststoffteilen auf elektrische Kontakte (Messing; Silber-Nickel) bei erhöhten Temperaturen.

So haben wir Bauteile aus flammgeschützten Kunststoffen der neuesten Generation zusammen mit Messingteilen mit Silber-Kontakten bei 120°C während 4 Wochen gelagert.

Bereits nach einer Woche sind die Messingteile schwarz und weisen einen etwas klebrigen Belag auf.

EDX-Analysen zeigen, dass der Belag nebst C und O deutliche Mengen von Phosphor enthält. Auf dem Silber (AgNi 90/10) ist aber kein Phosphor auffindbar.

Diese neuesten Kunststoffe enthalten Exolit als neuartiges Flammschutzmittel.

Kann mir jemand erklären, weshalb auf dem Messing Phosphor zu finden ist und auf dem Silber nicht und wie es überhaupt zu dieser Belagsbildung kommt?
DBrugger ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige