Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 24.06.2007, 18:19   #8   Druckbare Version zeigen
Allchemist Männlich
Mitglied
Beiträge: 2.129
AW: Probleme bei der Darstellung von Ammonium-Hexachlorostannat(IV) (Pinksalz)

Zitat:
Zitat von fp85 Beitrag anzeigen
was ich jedoch nicht verstehe: nach der zugabe von ammoniumchlorid zur zinn(iv)chlorid-lsg sollen wir das ganze im wasserbad einengen.
ein assi meinte "im wasserbad einengen = erhitzen und warten bis es weniger wird". und wenn sich die ersten kristalle bilden das ganze 30 min mit eis kühlen.
wäre nicht jedoch das eis kontraproduktiv wenn wir es vorher erhitzen und dabei die kristalle entstehen, bzw wäre nicht das erhitzen kontraproduktiv wenn das zeug eis braucht um auszukristallisieren? versteht ihr was ich meine?
und es auf verschiedene arten zu probieren, dafür fehlt uns die zeit
Ist schon logisch: Mit dem Einengen sorgst Du dafür, dass Du ne heißgesättigte Lösung erhältst um dann durch Abkühlen die Löslichkeit noch weiter zu senken, so dass das Produkt aukristallisiert.
Ohne euch zu Nahe treten zu wollen, die Kühlung mit Eis versteht sich natürlich als indirekte Kühlung dh. Becherglas ins Eis stellen und nicht Eis ins Becherglas werfen.

Grüße Allchemist
Allchemist ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige