Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 22.06.2007, 15:51   #13   Druckbare Version zeigen
Homerjay77 Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 111
AW: Elektronentransport in Salzschmelze

Danke für eure Antworten,
so ganz glücklich bin ich zwar noch nicht aber ich habs jetzt so gelöst:

Unabhängig vom Salz läuft in der Schmelze und der wässr. Lsg folgendes ab, wenn ich zwei Elektroden mit ca. 6 V Wechselspannung reinhänge:
Die Elektronen wandern nicht durch den Elektrolyten von + nach -, sondern sie werden sehr schnell hintereinander an den Elektroden entladen und wieder beladen. Das bewirkt mein leuchtendens Lämpchen. Die Vorgänge an den Elektroden sind Stoffumwandlungen, die mit Elektrolyse vergleichbar sind, nur durch den Wechselstrom läuft diese nicht ab, sondern wird sofort wieder umgekehrt.
Beim Anlegen von DC beobachte ich Gasbildung an der Kathode H2 in wässr. Lsg, N2 oder O2 in KNO3-Schelze), d.h. es läuft Elektrolyse ab und daher kommt es zum Stromfluss, das Lämpchen leuchtet.
Da ich die Leitfähigkeit demonstrieren will, arbeite ich mit AC. Die dunkle Verfärbung an meinen Edelstahlelektroden in KNO3-Schmelze kommt vom beim Erhitzen entstehenden O2, der mein Eisen oxidiert.
Kommt das in etwa hin?

Viele Grüße,

Homerjay
Homerjay77 ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige