Anzeige


Thema: Ionenladung
Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 21.06.2007, 19:56   #2   Druckbare Version zeigen
zarathustra Männlich
Moderator
Beiträge: 11.540
AW: Ionenladung

Hallo und Willkommen bei uns im Forum.

Schau doch mal ins Periodensystem und überleg' Dir, wie es mit den Außenelektronen aussieht:
Die Metalle in der 1. Hauptgruppe haben ein Elektron auf der äußersten Schale, die tieferen Schalen sind voll (Edelgaskonfiguration) - es wäre also sinnvoll für diese Metalle, das eine Elektron abzugeben und einwertige Kationen zu bilden:
Li+, Na+, K+, Rb+, Cs+

Die Metalle der 2. HG haben 2 Elektronen "zu viel", also geben sie diese ab und bilden zweifach postiv geladene Kationen:
Mg2+, Ca2+, Sr2+, Ba2+

Bei der dritten HG werden analog drei Elektronen abgegeben, z.B. Al3+

Bei der vierten HG hast Du vor allem kovalente Verbindungen, also keine Ionen.

Bei der 5. HG sind drei Elektronen "zu wenig" auf der äußersten Schale, die werden aufgenommen, so dass man dreifach negativ geladene Ionen bekommt, z.B. N3-

Den Elementen der 6. HG fehlen 2 Elektronen zu ihrem Glück, also nehmen sie diese auf, z.B. O2-, S2-,

während die Elemente der 7. HG sich mit der Aufnahme von einem Elektron zufrieden geben, z.B. F-, Cl-, Br-

Die Elemente der 8. HG sind so zufrieden, wie sie sind, bilden also keine Ionen...

Gruß,
Zarathustra
__________________
Ich habe zwar auch keine Lösung, aber ich bewundere das Problem!
zarathustra ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige