Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 21.06.2007, 17:31   #1   Druckbare Version zeigen
mcx Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 5
Tribolumineszenz anhand von Video, aber wie?

Hallo erstmal,

ich weiß dass mein Thema schonmal nicht gerade aussagekräftig ist und ich weiß noch nichtmal, ob das, was ich versuche, Tribolumineszenz darstellen soll. Ich habe in diesem Video gesehen wie der Herr dort die Reibefläche von einer Streichholzschachtel oberhalb des 5US-Cents verbrennt und daraus eine Flüssigkeit entstehen soll, welche nach Reiben an den Fingern leuchten soll. Da solche Reibeflächen aus Phosphor bestehen dachte ich anfangs an Phosphoreszenz, allerdings soll das ganze ja nicht ohne Reiben der Finger funktionieren, weshalb ich auf Tribolumineszenz kam. Im Prinzip versuch ich nur dieses Experiment nachzumachen und habe dabei ein Problem, ich habe kein 5US-Cent Stück. Ich habe mich im Internet kundig gemacht aus was solch ein 5US-Cent Stück besteht. 25% Nickel und Rest Cu. Danach hab ich das mit EURO-Stücken verglichen und gemerkt dass das innere des 1Euro-Stücks am ehesten dem entsprecht, und zwar eine Nickel-Kupfer-Legierung. Ich habe dieses Experiment dann durchgeführt allerdings hat bei mir nichts geleuchtet. Habe ich etwas falsch gemacht? Oder bringt mir mein 1€-Stück garnix? Was für ein Stoff reagiert eig. mit dem Phosphor der Reibefläche? Vllt. könnt ich diesen Stoff au so besorgen (z.b. reines Kupfer).


Sry wenn das total anfängermäßig klingt, aba ich bin auch ein Newbie in diesem Gebiet


vielen dank schonmal
MCX
mcx ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige