Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 21.06.2007, 11:18   #7   Druckbare Version zeigen
Tobee Männlich
Mitglied
Beiträge: 3.500
Blog-Einträge: 4
AW: Brandversuche in der Grundschule

Ein guter Versuch um Flammpunkt und Zündpunkt zu erklären ist Wachs auf einer Kochplatte.

Trichter mit Schlauch. In den Trichter kommt ein Tuch mit Benzin. Unten am Schlauch steht ein Teelicht. Wenn der Schlauch durchsichtig ist sieht man die Flamme aufsteigen.
--> Benzin verdampft, die Dämpfe brennen.

Kerze in ein Gefäß, verschliessen, Kerze geht aus.

Sauerstoff in ein Gefäss, klimmenden Span dazu. --> Sauerstoff fördert Verbrennung.

Mehl auf Flamme zerstäuben. Gefahr einer Staubexplosion.

Magnesium anzünden, unter Wasser halten, brennt weiter. (besonders eindrucksvoll mit einem gängigen Mg-Spitzer)

Feine Metallspäne mit einem 9-Volt-Block entzünden.

Mit einem Projektor im Hintergrund kann man verschiedene Gase sichtbar machen. Kerze in ein Gefäß, Argon einleiten. Man sieht wie das Argon auf den Boden "fliesst" und das Feuer erstickt.



Gruß Tobias

Geändert von Tobee (21.06.2007 um 11:25 Uhr)
Tobee ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige